1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Bäcker von Polheim backt „Archebrot“ für Arche-Kindergarten

Hückeswagener Bäckermeister unterstützt Kindergarten : Bäcker von Polheim backt „Archebrot“ – für neue Schaukel

Jörg von Polheim unterstützt wieder einen guten Zweck in Hückeswagen. Nach der DLRG nun den Arche-Kindergarten von der Kölner Straße, der dringend ein neues Spielgerät anschaffen muss.

Am Aschermittwoch mag der Karneval vorbei sein. Aber dafür gibt es ab dem Donnerstag danach, 18. Februar, bei Bäckermeister Jörg von Polheim etwas Besonderes: das „Archebrot“. Dabei handelt es sich – wie schon 2019 für die DLRG – um ein Spendenbrot. Diesmal backt er für den Arche-Kindergarten der Evangelischen Kirchengemeinde an der Kölner Straße. „Wir brauchen dringend ein neues Spielgerät für den Außenbereich“, berichtet Leiterin Corinna Ackerschewski. „Wir mussten in den vergangenen Wochen und Monaten Einiges erneuern, darunter eben auch draußen.“ Entschieden habe man sich für eine Spielschaukel in Schiffform.

„Wegen Corona fehlen uns aber leider die gewohnten Einnahmequellen – wie das Altstadtfest oder die verschiedenen Basare“, berichtet die Leiterin. Eltern seien auf die Idee gekommen, Bäckermeister Jörg von Polheim mit ins Boot zu nehmen. Und der sei auch direkt bereit dazu gewesen, dem Kindergarten zu helfen.

„Für das ,Archebrot’ habe ich ausschließlich Zutaten verwendet, die zu biblischen Zeiten und in der Gegend verwendet wurden, in der sie entstanden ist – Roggen gibt es etwa in Palästina nicht“, erläutert der Bäckermeister. Wenn er eine Spendenaktion mit einem Brot unterstütze, wolle er immer irgendeinen Bezug zur Spende herstellen. „So ist es jetzt mit den Zutaten. Beim DLRG-Brot waren Dinkel, Leinsamen, Roggen und Gerste im Brot enthalten“, sagt von Polheim. Zusätzlich habe er für den Teig jedoch eine besondere Zutat verwendet, die nicht in der Bibel stehe: „Zeit. Bis der Teig im Ofen landet, darf er über 24 Stunden ruhen. Dadurch wird er besonders verträglich“, berichtet von Polheim.

Das 750 Gramm schwere „Archebrot“ wird von Donnerstag, 18. Februar, und bis Ostern vor 3,75 Euro in seinem Backshop auf dem Etapler Platz angeboten. „40 Cent pro verkauftes Brot gehen an den Kindergarten“, versichert von Polheim.

(wow)