Jungfrau Alexandra: Heukeshowwer bütze joot

Jungfrau Alexandra: Heukeshowwer bütze joot

Hückeswagen/Wipperfürth (büba) Der Kinnbart bleibt dran. Das war Voraussetzung für Alexander Mundt, die Jungfrau im Dreigestirn zu mimen. Er gibt "Ihrer Lieblichkeit" das gewisse Etwas – vor allem in Verbindung mit dem roten Lippenstift und der restlichen Schminke. Sich selbst zu schminken hat der 50-jährige technische Angestellte anfangs zwar versucht. Doch stellte sich heraus, dass seine Talente woanders schlummern. Daher übernimmt seine Adjutantin Peggy Brandenburg die Rolle der Maskenbildnerin.

Hückeswagen/Wipperfürth (büba) Der Kinnbart bleibt dran. Das war Voraussetzung für Alexander Mundt, die Jungfrau im Dreigestirn zu mimen. Er gibt "Ihrer Lieblichkeit" das gewisse Etwas — vor allem in Verbindung mit dem roten Lippenstift und der restlichen Schminke. Sich selbst zu schminken hat der 50-jährige technische Angestellte anfangs zwar versucht. Doch stellte sich heraus, dass seine Talente woanders schlummern. Daher übernimmt seine Adjutantin Peggy Brandenburg die Rolle der Maskenbildnerin.

Für den Hückeswagener "ist die Jungfrau die beste Persönlichkeit im Dreigestirn, denn sie hat alle Freiheiten, die man sich wünscht". Dazu gehört es eben auch, das eine oder andere Bützchen mehr zu verteilen als Prinz oder Bauer.

  • Karneval: Unterwegs mit dem Dreigestirn : "Echte Fründe" sind jeck rund um die Uhr

Seine Frau fand seine Kostümierung "anfangs was peinlich". Mittlerweile hat sich Dagmar Mundt aber daran gewöhnt. Denn auch sie habe ihren Spaß daran. Sie selbst ist ebenfalls durch und durch jeck und jedes Jahr mit den "Echten Fründen" im "Rä-Te-Ma-Teng" dabei.

(RP)
Mehr von RP ONLINE