Hückeswagen Hausmeister stiehlt Heimbewohnern Geld

Hückeswagen · Sieben Monate Gefängnis, ausgesetzt zur Bewährung auf zwei Jahre – das ist die Quittung für eine wohl beispiellose Tat. Der Radevormwalder war als Fahrer und Hausmeister in einem Hückeswagener Pflegeheim angestellt, und zu seinen Aufgaben zählte auch die Verwaltung der Barkasse. Aus dieser soll der 59-Jährige rund 7000 Euro abgezweigt haben. Zudem veruntreute er in seiner Funktion als Geschäftsführer eines Radevormwalder Sportvereins 16 208,70 Euro, die dem Klub gehörten. Jetzt musste er sich vor dem Amtsgericht Wipperfürth verantworten.

(heka)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort