Guter Start für Pakete-Aktion der Islandtafel

Samstag letzter Abgabetag: Guter Start für Paket-Aktion der Islandtafel

Seit Donnerstagnachmittag werden in der Islandtafel Pakete für die Weihnachtsfeier am 13. Dezember abgegeben. Am Samstag, 10 bis 13 Uhr, besteht auch noch die Möglichkeit, Pakete an der Bachstraße 6 loszuwerden.

Das Büro der Christlichen Islandtafel an der Bachstraße ist schon seit Donnerstagnachmittag mit Kisten und Paketen komplett vollgestellt. „Der Start war toll. Es ist gerade einmal kurz nach 15 Uhr, und schon haben wir so viele Pakete und Spenden hier stehen“, sagt Martina Hofmann, die die Aktion mit Monika Hübner seit 2008 organisiert.

„Wir sind ein eingespieltes Team“, sagt Hofmann und lacht. Einmal im Jahr zu Weihnachten werden in der Islandtafel Lebensmittel, Hygieneartikel und andere Spenden gesammelt. Diese werden dann von Hofmann und Hübner in ungefähr gleichwertige Pakete verpackt. „Das ist schon immer ein wenig Arbeit, aber wir machen es ja auch schon lange genug – da bekommt man Routine“, sagt Hofmann.

Dabei ist die Spendenfreudigkeit der Hückeswagener ungebrochen groß, wie sich auch an einzelnen Klappkisten erkennen lässt, die vollgestopft mit den unterschiedlichsten Artikeln sind. „Es kann im Prinzip alles gespendet werden – herzhafte Lebensmittel, Süßigkeiten, Duschgel, Kaffee, Dauerwurst, Dekoartikel“, zählt Hofmann auf. Einzig abgelaufene Artikel und Alkohol werden von den fleißigen Helferinnen aussortiert.

  • Pakete-Aktion : Schnell noch Weihnachtspakete für die Islandtafel packen

Verteilt werden die Pakete bei der Weihnachtsfeier der Islandtafel am kommenden Donnerstag. „50 Pakete brauchen wir, aber ich bin zuversichtlich, dass wir das auch schaffen werden“, sagt Hofmann. Wenn aber dennoch das eine oder andere Paket nicht voll werden sollte, könne sie Artikel zukaufen. „Einige ältere Leute haben Geld gespendet, weil sie nicht zum Verpacken gekommen sind“, sagt Hofmann. Und auch aus den zahlreich gespendeten Einkaufstüten der Rewe-Tüten-Aktion im November können einzelne Pakete zur Not aufgefüllt werden. „Die Lebensmittel werden aber sonst ganz regulär an die Gäste der Islandtafel verteilt“, sagt Hofmann.

Manche Spender seien zum ersten Mal dem Aufruf der Islandtafel gefolgt, andere kenne sie schon seit vielen Jahren, sagt Hofmann. Manche Menschen bringen zusätzlich zu den Lebensmittelspenden auch noch einen ganzen Stapel aussortierter Kleidung mit. „Die lege ich dann direkt für die Kollegin beiseite, die die Kleiderkammer betreut“, sagt Hofmann.

Wer auch noch ein kleines oder größeres Paket schnüren will, hat noch am morgigen Samstag in der Zeit zwischen 10 und 13 Uhr Gelegenheit, seine Spende an der Bachstraße 2 abzugeben. „Wir freuen uns über jeden Hückeswagener, der den Weg vom Hüttenzauber rüber zu uns findet“, sagt Hofmann und schmunzelt.

(wow)
Mehr von RP ONLINE