Hückeswagen: Großes Obstwiesenfest und Erntedankzug in Lindlar

Hückeswagen : Großes Obstwiesenfest und Erntedankzug in Lindlar

Obst satt gibt es am Sonntag, 1. Oktober, im Freilichtmuseum Lindlar. Von 10 bis 18 Uhr dreht sich alles um Obstbäume, Obsternte und Obsterzeugnisse. Gegen 12.15 Uhr startet der traditionelle Erntedankzug des Heimatvereins Hohkeppel.

Das Museum präsentiert eine große Obstsortenschau mit traditionellen Apfel- und Birnensorten aus der Region, die im Supermarkt nicht mehr zu finden sind. Von Schlotterapfel bis Seidenhemdchen - zwei alten Apfelsorten - finden sich hier regionale Erzeugnisse. Wer auf den Geschmack kommt, kann die Obstbäume seiner Lieblingssorte direkt mitnehmen: Obstbaumschulen verkaufen Bäume regionaler Sorten und zeigen Veredlungsmethoden. Wer nicht sicher ist, welche Apfelsorte im eigenen Garten wächst, kann Äpfel mitbringen und den Experten zur Sortenbestimmung vorlegen. Natürlich kann man auch Obst kaufen: Leckeres aus der Region und Dekoratives - passend zur Herbstzeit - runden das Angebot ab.

Für Kinder gibt es viele Mitmach- und Bastelaktionen der Waldschule des Regionalforstamtes Bergisches Land. Zusätzlich gibt es das volle Museumsprogramm: Alte Handwerke zum Zuschauen, wie Schmieden, Backen, Weben und Seile schlagen. Im alten Ofen der Scheune Großhecken wird Obst gedörrt.

Für das leibliche Wohl sorgt die Museumsgaststätte Lingenbacher Hof mit mehreren Außenstellen, auch mit vegetarischen Gerichten. Der Museumsförderverein bietet Bauernbier und andere Getränke an. Am historischen Kiosk aus Wermelskirchen gibt es neben allerlei Süßigkeiten und Spielzeug wieder vegetarische Köstlichkeiten und frisch gebrannte Mandeln.

So. 1. Oktober, 10 bis 18 Uhr, Erwachsene sechs Euro, Kinder unter 18 Jahren frei, Parkgebühr: drei Euro, Museumsgelände Lindlar-Steinscheid, Info: Kulturinfo Rheinland, Tel. 02234 9921-555.

(rue)
Mehr von RP ONLINE