1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Graffiti-Wand in Hückeswagen eifrig genutzt

Bunte Kunst in Hückeswagen : Graffiti-Wand eifrig genutzt

Montagvormittag waren da, wo zuvor nur die Sonnenblume prangte, die bei der offiziellen Einweihung der Wand von Vertretern von Bündnis 90/Die Grünen aufgemalt war, lauter knallbunte Graffiti zu sehen.

Es hat nicht lange gedauert. Am Freitagnachmittag erst wurde die Skater-Anlage für maximal 15 Personen gleichzeitig wiedereröffnet. Und da das Wetter am Wochenende prima war, haben offensichtlich auch die Sprayer unter den Jugendlichen die Graffiti-Wand für sich entdeckt. Denn am Montagvormittag waren da, wo zuvor nur die Sonnenblume prangte, die bei der offiziellen Einweihung der Wand von Vertretern von Bündnis 90/Die Grünen aufgemalt war, lauter knallbunte Graffiti zu sehen.  Für knapp drei Wochen waren die Wände zwar aufgestellt, die Anlage war wegen der Corona-Schutzverordnung indes geschlossen. Daher ging das große Lob der Hückeswagener Grünen auch an die Jugendlichen, die sich vollständig an die geltenden Regeln gehalten und bis zur Wiedereröffnung der Anlage gewartet hätten. Die Wand ist nun auf jeden Fall ein bunter Hingucker auf der insgesamt doch recht grauen Skater-Anlage – und es dürften noch lange nicht alle Sprayer am Werk gewesen sein...

(wow)