1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Gogo-Girls und Blasmusik

Hückeswagen : Gogo-Girls und Blasmusik

Das Unterhaltungsprogramm beim Feuerwehrfest in Herweg hat sich bewährt: Mit Ballamann-Party für die Jungen, Tanzabend und Frühschoppen auch für Ältere trafen die Organisatoren wieder den Geschmack der vielen Besucher.

Die Besucher wussten, was sie in Herweg erwartete: Tolle Stimmung, gute Musik, Spaß und Unterhaltung – und das nach dem Geschmack aller Generationen. Beim Feuerwehrfest der Löschgruppe Herweg hatten die Organisatoren wieder auf Altbewährtes gesetzt: Am Freitag startete DJ Marc mit der gerade beim jungen Publikum beliebten Ballamann-Party. Gut gelaunt und erhitzt kamen Amelie Busch (18), Jasmin Beyrau (17) und Canan Barutcu (19) von der Tanzfläche. "Auf der Musik kann man voll abzappeln", waren sich die jungen Frauen aus Radevormwald einig. Passend zum Party-Motto gab es bunte Cocktails, Sangria und lange Strohhalme.

Premiere im Festzelt

Neu beim Herweger Feuerwehrfest war lediglich das Festzelt. "Die angrenzenden Bauhofhallen konnten wir nicht mehr nutzen", sagte Oberbrandmeister Lutz Wüster. Denn darin lagern derzeit die Streusalz-Vorräte für den Winter. Für würdigen Ersatz sorgte ein 300 Quadratmeter großes und mit Lichterketten geschmücktes Zelt, das schon am Freitagabend einer erster "Feuerprobe" unterzogen wurde: Während der Ballamann-Party hielt es den Schwingungen der tanzenden Menschenmenge stand.

  • Ausgelassene Stimmung  ist beim Feuerwehrfest in
    Drei Tage Party : Feuerwehrfest – „auf’m Herweg ist’s am besten“
  • Das  Brautpaar Jenny und Daniel (M.)
    Hückeswagen : Brautpaar feiert mit beim Feuerwehrfest in Herweg
  • Das Brautpaar Jenny und Daniel (in
    Gute Stimmung : Brautpaar feiert mit Feuerwehr Herweg

Löschgruppenführer Lutz Wüster hatte alle Hände voll zu tun, um die eintreffenden Feuerwehr-Kollegen zu begrüßen. Darunter befanden sich neben den Hückeswagener Einheiten auch Löschgruppen aus Rade, Remscheid und Wuppertal. Brandmeister Arnd Bechem von der Feuerwehr Lüdorf ist ein regelmäßiger Besucher des Sommerfestes in Herweg. "Ein Gegenbesuch bei solchen Feiern gehört zum Pflichtprogramm", sagte der 36-Jährige. Nach der Übung am Freitagabend fahren die Feuerwehrleute im Mannschaftswagen zu den Festen der umliegenden Feuerwehren. "Es ist gemütlich, man trifft viele Bekannte und kann sich ganz ungezwungen unterhalten", zählte Arnd Bechem die Vorzüge auf.

Die Bewirtung der Gäste stemmten die 19 aktiven Feuerwehrleute der Löschgruppe Herweg mit ihren Partnerinnen. Unermüdlich lief Nadine Osenberg durch die Schar der Besucher, sammelte Gläser ein und schenkte Getränke aus. "Bisher läuft alles super", sagte sie optimistisch. Einen ruhigeren Job hatte Martin Gruhn an der Ausgabestelle der Tombola. Als Hauptpreise winkten eine Digitalkamera und eine Kaffeemaschine. "Noch ist es ruhig", sagte Gruhn am ersten Abend. "Die meisten Lose werden am Sonntag beim Frühschoppen verkauft, wenn die Familien kommen."

Frühschoppen vorm Kuchen-Buffet

Am Samstagabend herrschte Tanzstimmung im Festzelt. Erneut gelang es der Liveband "Mirage", die Besucher in Feierlaune zu versetzten. Den traditionellen Frühschoppen am Sonntag gestalteten die "Bergstätter Musikanten" , bevor das große Kuchen-Buffet eröffnet wurde.

(heka)