Gladiatoren zum 90-Jährigen beim TVW

TV Winterhagen : Gladiatoren zum 90-Jährigen beim TVW

Es ist zwar kein richtiges Jubiläum, aber das störte die zahlreichen Besucher am Sonntag in der Mehrzweckhalle überhaupt nicht. Der TV Winterhagen stellte sein vielseitiges Sportprogramm vor und feierte ausgiebig Geburtstag.

Seit 90 Jahren steht der TV Winterhagen für ein breitgefächertes Sportangebot in der Schlossstadt, vor allem aber für Spaß und Bewegung. Letzteres stand auch am Sonntag im Mittelpunkt des großen Vereinsjubiläums, das mit einem amüsanten, mehrstündigen Gladiatorenwettkampf in der Mehrzweckhalle gefeiert wurde.

Nach einem gemeinsamen Einmarsch der verschiedenen Abteilungen und einem Grußwort durch Vereinsvize Jürgen Hausmann, stellten sich die angemeldeten Teams prompt in der großen Halle auf, gespannt darauf, welche Aufgaben sie erwarten würden. Diese blieben bis zum Wettkampftag streng geheim, so konnte sich keiner vorbereiten. Gefragt waren neben Ausdauer und einer gewissen körperlichen Flexibilität, vor allem Teamgeist und Kreativität. Die Aufgaben hatten es nämlich in sich, schließlich wollte sich auch das Publikum, das zahlreich auf der Tribüne Platz genommen hatte, am Gladiatorenwettkampf erfreuen.

Insgesamt sechs Mannschaften mit jeweils vier Teilnehmern traten an, davon hauptsächlich Vereinsmitglieder, außer einer Frauengruppe, die sich humorvoll „Gurkentruppe“ nannte. Die vier sportlichen Damen nahmen ohne gültige Vereinsmitgliedschaft teil: „Wir haben uns einfach angemeldet, um uns die Siegerprämie zu holen“, sagte eine von ihnen amüsiert. Den Siegern winkte ein Preis von 200 Euro.

Neben der gutgelaunten Gurkentruppe traten zwei junge Teams namens „Teletubbies“ und „Die Pixwaager“ an, sowie eine gemischte Truppe der vereinseigenen Kampfsportler „Team Tae-Kwon“, und zwei weitere Quartette mit den vielsagenden Namen „Die vorsichtigen Vier“ und „Die Unbeugsamen“. Das Publikum schaute gespannt zu, die Teams waren startklar: Vor ihnen lag eine mit Pylonen und Ringen gesäumte Strecke, ein Holzstab und dahinter fünf farbige Tücher. An der Startlinie stand für jedes Team ein kleines Bobbycar bereit. Es galt, mit verbundenen Augen, nur durch die Ansagen eines Teammitglieds, zunächst einen kurzen Slalomparcours zu überwinden. Nach einem fliegenden Wechsel musste der nächste mit dem Holzstab einen auf dem Boden liegenden Ring auffädeln und schließlich, weiter auf dem Bobbycar rollend, die bunten Tücher einsammeln und zurück ins Ziel fahren. Nach dem Startpfiff kämpften und mühten sich die Gladiatoren auf der Strecke ab, auf der Tribüne schmunzelten und feuerten die Anwesenden ihre Lieblinge an.

Es folgten Geschicklichkeits- und Koordinationsspiele, die zwischendurch – beim Auf- und Abbau der Spiele – von den Abteilungen des TVW unterbrochen wurden. Sie nutzten die Umbaupausen, um Sportarten wie Prellball und Taek Won Do, zwei der mit den Trampolinspringern insgesamt drei Aushängeschilder des TV Winterhagens, vorzustellen.

Einen weiteren Höhepunkt hatte die Vereinsspitze in der Einladung angekündigt. Die Überraschung gelang: Die Hückeswagener hatten sich zum Jubiläum nämlich die Rhönradfahrer des Vohwinkelers STV für ein Schauturnen eingeladen. Die acht Sportlerinnen präsentierten eine Choreografie zur Filmmusik von Disneys Aladdin.

Ein gelungenes Jubiläum, nach dem sich die Mitglieder schon jetzt auf den 100. Geburtstag des Vereins in zehn Jahren freuen dürften.

Mehr von RP ONLINE