Hückeswagen: Geschafft! ATV jubelt über Aufstieg

Hückeswagen : Geschafft! ATV jubelt über Aufstieg

Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme: Betreuer, Ersatzspieler und einige Zuschauer stürmten das Spielfeld. "Nie wieder Landesliga" und "We are the champions" schallte es durch die Mehrzweckhalle im Brunsbachtal, während die Spieler des ATV vollkommen aus dem Häuschen im Kreis hüpften. Sektflaschen wurden entkorkt und Bierkästen heran gekarrt. Es war das vorentscheidende Spiel um den Aufstieg in die Verbandsliga, denn mit dem Sieg über den SV 09/35 Wermelskirchen am vorletzten Spieltag ist den Hückeswagenern der erste Platz in der Landesliga bei drei Punkten Vorsprung auf Haan nicht mehr zu nehmen.

Die Mannschaft von Trainer "Pit" Müller wusste von Beginn an, was sie zu tun hat. Es war eine Partie, bei der die Gastgeber sofort dominierten. Schritt für Schritt baute der ATV seine Vorsprung aus, am Ende siegten die Hückeswagener souverän mit 31:22; die Fans feierten schon Minuten vor dem Abpfiff.

Optimismus herrschte bereits vor dem Match. Gerrit Lotz, selber einmal Handballer und seit 30 Jahren Handballfan, prophezeite: "Das gibt einen klaren Sieg!" Und er sollte Recht behalten. Ebenfalls ein großer Fan des ATV ist Frank Moritz, der auf den Zuschauerrängen seine Mannschaft kräftig anfeuerte. Seit sechs Jahren besucht er die Heimspiele, und auch so manches Auswärtsspiel hat er schon gesehen. Die Handball-Leidenschaft hat sich auf die Familie übertragen. "Mein Sohn spielt in der A-Jugend und die Tochter in der B-Jugend des TV Herbeck", schilderte Moritz.

Für drei Vorstandsmitglieder des RSV 09 Hückeswagen war ebenfalls vor dem Spiel klar: "Der ATV steigt auf." Und als Handball-Abteilungsleiter Horst Mettler nach dem Sieg eine Pressekonferenz gab, wartete Raspo-Vorsitzende Frank Höbler mit Blumen auf die neuen Hückeswagener Helden.

  • Lokalsport : Aufstieg!
  • Lokalsport : TV Schwafheim verspielt Halbzeitführung bei ATV Biesel
  • Handball : Clevere HSG setzt sich beim ATV Hückeswagen durch

Derweil präsentierte die A-Jugend des ATV ihre T-Shirts mit der Botschaft "Verbandsliga, wir kommen". Zwei Minuten vor dem Abpfiff hatte die komplette Reservebank diese "Sieger-Shirts" ebenfalls übergestreift. Jubelnd standen die Spieler auf der Bank und nahmen noch in den letzten Spielminuten die ersten Gratulationen von Zuschauern entgegen. Torhüter Björn Mettler hüpfte nach seiner Auswechslung neun Minuten vor Schluss wie ein Gummiball von einem Ende der Halle zum anderen. Und nach dem Abpfiff kannte der Jubel auch bei seinen Mitspielern keine Grenzen mehr.

(RP)