Frühlings- und Ostermarkt 2018 in Hückeswagen: AWO-Basar weckt erste Frühlingsgefühle

Hückeswagen: AWO-Basar weckt die ersten Frühlingsgefühle

Gehäkelte Osterhasen buhlten auf den zahlreichen Basartischen mit stilvoll arrangierten Pflanzentöpfen, lustigen Eierwärmern und attraktiven Osterkränzen um Käufer und Bewunderer. "Unser Frühlings- und Sommerbasar war mit unseren kreativen Bastelideen schon in den vergangenen sieben Jahren ein Magnet für Leute, die sich endlich den Frühling ins Haus holen möchten", meinte Erzieherin Natalie Küpper.

Sie bot bei dem Frühjahrs- und Ostermarkt des AWO-Familienzentrums geschmackvolle Osterkränze an, die sie gemeinsam mit ihren Kindergartenkindern und deren Eltern an einem Bastelnachmittag zusammengesteckt hatte. "Wichtig ist für uns der Basar als Begegnungsstätte für Eltern, Kinder und Betreuer", sagte Küpper. Auch interessierte Eltern, die ihr Kind zukünftig in der Einrichtung anmelden möchten, seien immer herzlich willkommen, um erste Eindrücke über Leben und Arbeit mit den Kindern einzufangen.

Insgesamt fünf Mitarbeiterinnen des AWO-Familienzentrums trugen die Verantwortung für die Organisation. "In diesem Jahr gab es in der Turnhalle auch einen Secondhand-Trödelmarkt für Kinder- und Damenkleidung, aber auch für viele verschiedene ausrangierte Spielsachen", meinte Erzieherin Silvia Lotz. Auch die Kinder der Einrichtung hätten einen Nutzen davon, denn zehn Prozent der Trödelerlöse würden in die Kasse der Einrichtung fließen. Besucherin Irmgard Thiel und ihre vierjährige Großnichte Tjara suchten neben dem Basartreiben auch ein ruhiges Eckchen im Kindergarten-Café. "Hier können wir ungestört einen schönen Vormittag miteinander verbringen und in den Kinderbüchern stöbern", erklärte die Großtante.

(mapa)