1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Fronleichnamsprozession mit Segen vor dem Schloss

Hückeswagen : Fronleichnamsprozession mit Segen vor dem Schloss

Nachdem in früheren Jahren die Fronleichnamsprozession aufgrund des schlechten Wetters im wahren Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war, zogen die Hückeswagener Katholiken am Donnerstag bei strahlendem Sonnenschein wieder von der Pfarrkirche durch die Altstadt zum Schloss und anschließend zurück.

Dazu war die Marktstraße wunderbar mit den Handwerkerfahnen geschmückt, so dass sich die Prozession mit den etwa 250 Gläubigen zum Hochfest Fronleichnam gegen 10.30 Uhr auf die denkbar schönste Weise, begleitet von Gebeten und Liedern, zum Altar am Schlossplatz bewegen konnte.

Zuvor hatte Pater Vincent in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt die Heilige Messe gefeiert. Musikalisch unterstützt wurde er vom Pfarrcäcilienchor und den Bläsern des Rader Feuerwehrorchesters in kleiner Besetzung, die auch bei der Prozession die Lieder begleiteten.

Das Wort "Fronleichnam" stammt aus dem Mittelalter und bedeutet in heutiger Übersetzung "Leib des Herrn". Am Hochfest, das in der Woche nach Pfingsten begangen wird, gedenkt die Katholische Kirche der leiblichen Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie.

In Hückeswagen wird dazu immer die Monstranz mit dem Allerheiligsten unter einem Baldachin zu einem feierlich geschmückten Altar am Schlossplatz getragen und dort von den Gläubigen angebetet.

(wow)