Hückeswagen/Berlin: Förderbescheid für Breitbandausbau in Hückeswagen

Hückeswagen/Berlin: Förderbescheid für Breitbandausbau in Hückeswagen

Gestern nahm Oberbergs SPD-Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier im Bundesverkehrsministerium den Förderbescheid für die Planung des Breitbandausbaus in Hückeswagen über 50.000 Euro entgegen. Mit dem Geld wird die Stadt bei der Planung und der Antragsstellung unterstützt.

"Das ist ein weiterer guter Tag für unsere Region, da der Breitbandausbau entscheidend vorangebracht wird", sagte Engelmeier nach der Übergabe durch den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt.

Mit dem Förderbescheid könne nach Engelskirchen, Gummersbach, Lindlar, Marienheide, Morsbach, Nümbrecht, Reichshof, Wiehl und Wipperfürth nun auch Hückeswagen in die nächste Phase des Breitbandausbaus gehen. Die Zukunftsfähigkeit der Region hänge in vielen Bereichen maßgeblich von diesem Ausbau ab, da er neben dem Nutzen für Privathaushalte insbesondere auch die Wirtschaft und die sozialen Strukturen stärke.

Bis 2018 soll in allen Landkreisen Breitband zur Verfügung stehen. Dafür stellt der Bund 2,7 Milliarden Euro zur Verfügung. Die neun Städte in Oberberg erhielten eine Förderung von insgesamt 497.000 Euro.

(rue)