1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Feierabendmarkt in Hückeswagen geht heute in die dritte Runde

Feiern, Stöbern und Verkaufen in Hückeswagen : Feierabendmarkt geht Donnerstag in die dritte Runde

Die beiden Geschäftsführerinnen des Stadtmarketings, Monika Zöller und Andrea Poranzke, und alle weiteren Beteiligten hoffen darauf, dass es wenigstens trocken bleibt.

Die beiden ersten Auflagen des Bergischen Feierabendmarkts in Hückeswagen hatten vom Wetter her fast alles zu bieten, was derzeit möglich ist: Bei der Premiere am 10. Juni war es angenehm warm und vor allem trocken, so dass viele Besucher die Veranstaltung zu einem „Mini-Altstadtfest“ gemacht hatten. Vor vier Wochen, am 8. Juli, dann herrschte Ernüchterung bei Marktbeschickern, Veranstaltern und Besuchern, denn der Dauerregen machte ein fröhliches Feiern, Stöbern und Verkaufen beinahe unmöglich, weswegen der Bergische Feierabendmarkt auch frühzeitig abgebrochen werden musste.

So warm wie bei der Premiere wird es heute, Donnerstag, zwar definitiv nicht werden, die beiden Geschäftsführerinnen des Stadtmarketings, Monika Zöller und Andrea Poranzke, und alle weiteren Beteiligten hoffen jedoch darauf, dass es wenigstens trocken bleibt. Das wären dann ideale Voraussetzungen für den Start in die dritte Runde des Bergischen Feierabendmarkts auf der Bahnhofstraße. Zusammen mit Wermelskirchen, Burscheid und Wipperfürth wechselt sich Hückeswagen bei der Austragung der Veranstaltung ab. Dieses Mal ist wieder die Schloss-Stadt an der Reihe.

  • Eine breite Angebotspalette soll der Feierabendmarkt
    Wieder größere Veranstaltung im Hückeswagener Zentrum : Premiere für den Feierabendmarkt
  • Maskottchen „Hücki" mit den Geschäftsführerinnen des
    Essen und Trinken in Hückeswagen : Feierabendmarkt feiert Premiere
  • Neue Freiheit: Die Besucher in Hückeswagen
    Bergischer Feierabendmarkt in Hückeswagen : Gelungene Premiere für Feierabendmarkt

Von 17 bis 21 Uhr können Produkte wie auf dem „normalen“ Wochenmarkt am Vormittag eingekauft werden, im Mittelpunkt aber steht das gesellige Miteinander. Für Donnerstagabend kündigt Monika Zöller auch eine Reihe von Ausstellern an, die teilweise ihre Produkte nicht auf dem Wochenmarkt präsentieren. Darunter sind ein Weinstand, ein Textilhandel, Tierbedarf von MK Fellnasen, die „Naschbar“, Schmuck und -Zubehör, eine Metallmanufaktur sowie edle Alkoholika. Zudem gibt es Werbung für den Jubiläumswald bei Erlensterz und des Arbeitskreises Inklusion, Getränke von der DLRG, Waffeln von der Hospizgruppe und selbst gebackene Brote, Backmischungen sowie Kottenbutter von den Hückeswagener Landfrauen.

(büba)