Hückeswagen: Fahrbahn-Sperrung in Hämmern wegen Steinschlags

Hückeswagen: Fahrbahn-Sperrung in Hämmern wegen Steinschlags

Ratlos standen in den vergangenen Tagen viele Autofahrer am Ortseingang von Hämmern vor einer vermeintlichen Baustellenampel. Die war weder angekündigt, noch tat sich dort seit Freitag irgendetwas. Gestern bestätigte Johannes Szmais, Sprecher des Landesbetriebs Straßen.NRW: "In der vorigen Woche hat es an diesem Hang einen Steinschlag gegeben." Daraufhin hatte die Polizei den Landesbetrieb als Baulastträger der Bundesstraße 237, die daran vorbeiführt, beauftragt, die Straße umgehend zu sichern. Daher war noch am Freitag im Kurvenbereich eine Baustellenampel aufgestellt worden, so dass der Verkehr nicht mehr unmittelbar am Hang entlang fahren konnte.

Gestern wurde die Ampel jedoch wieder entfernt, stattdessen stehen nur noch einige Baken am Fahrbahnrand. "Die Gefährdung ist momentan nicht allzu groß", berichtete Szmais. Genaueres soll in den nächsten Tagen ermittelt werden, wenn der Hang fachlich begutachtet wird. Dann stellt sich womöglich heraus, ob er etwa mit einem Netz gesichert werden muss. Eventuell müsse ein geologisches Gutachten erstellt werden.

(büba)