1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Fackelzug vom Schloss zum "Hüttenzauber"

Hückeswagen : Fackelzug vom Schloss zum "Hüttenzauber"

Monika Winter vom Stadtmarketing und vom "Arbeitskreis Hüttenzauber" rührte am Donnerstag nochmal kräftig die Werbetrommel für den Fackelzug am Freitag, 17 Uhr, zum Start des "Hückeswagener Hüttenzauber". Ab 16.30 Uhr werden die Fackeln auch noch auf dem Schlossplatz verkauft, bis dahin gibt es sie auch bei Spielwaren Heinhaus - Kosten: drei Euro.

Der Erlös aus dem Fackelverkauf fließt in eine neue St. Martins-Beleuchtung und "Hückeswagen-live-Beleuchtung" im Schloss, denn die alten roten Lämpchen mussten aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Der "Hüttenzauber" öffnet am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr, wobei von 13 bis 18 Uhr auch die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag öffnen.

Damit am Freitag auch wirklich alle Buden stehen, haben sich in den vergangenen Tagen die fleißigen "Hüttenbauer" des Bauhofs mächtig ins Zeug gelegt. Daher war es Bürgermeister Dietmar Persian ein großes Anliegen, den Männern für ihren enormen Einsatz zu danken und spendierte ihnen warmen Leberkäse im Brötchen. "Mit dabei waren auch Mitglieder des Arbeitskreises Hüttenzauber", berichtet Monika Winter.

(rue)