Privatschule Bergischer Unternehmer Zehn Schüler schaffen Fachhochschulreife am Berufskolleg Hückeswagen

Hückeswagen · Zehn junge Männer und Frauen erhielten jetzt ihre Zeugnisse überreicht. Einen Abiturjahrgang gibt es dieses Jahr nicht – dank Corona. Das sieht nächstes Jahr aber wieder anders aus.

Zehn Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Hückeswagen erhilten jetzt in der ehemaligen Kapelle des Marienhospitals ihre Zeugnisse mit der Fachhochschulreife überreicht.

Zehn Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Hückeswagen erhilten jetzt in der ehemaligen Kapelle des Marienhospitals ihre Zeugnisse mit der Fachhochschulreife überreicht.

Foto: Döbler

Einen Abiturjahrgang gibt es in diesem Jahr am Berufskolleg Hückeswagen zwar nicht, die Privatschule Bergischer Unternehmer hatte dennoch Grund zum Feiern. Denn zehn Schülerinnen und Schüler schafften jetzt ihre Fachhochschulreife und bekamen in den neu gestalteten Räumlichkeiten der „Zukunftsschmiede, die ehemalige Kapelle des früheren Marienhospitals, ihre entsprechende Zeugnisse überreicht. „Bei einem Sektempfang konnten wir die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Familien und Freunden gebührend verabschieden“, teilt Verwaltungsleiterin Gabriele Döbler. Ihre Zeugnisse erhielten Laura Gehrmann, Philip Kirsch, Michelle Keller, Nora Vogel, Mihran Sakiri, Johanna Haasbach, Joline Gawlita, Robin Langescheid, Lea Ehrlich und David Kuhna. Einige der Absolventen werden im kommenden Schuljahr die Klasse FOS 13 besuchen, um das Abitur zu machen. „Die übrigen haben sich für den beruflichen Weg entschieden“, berichtet Gabriele Döbler.

Dass das Berufskolleg im laufenden Schuljahr keinen Abiturjahrgang hatte, liegt vermutlich an den Nachwirkungen von Corona. So betont die Verwaltungsleiterin: „Wir hatten weniger ,Doppelqualifizierer‘. Daraus resultierte nur ein Interessent für die FOS 13, der sich dann auch für den Verbleib in seinem Ausbildungsbetrieb entschieden hat.“ Die neuen Unterstufen seien aber wieder gut gefüllt, so dass am Berufskolleg im kommenden Schuljahr etwa 130 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. Sie absolvieren dort eine Duale Ausbildung mit dem Ziel, nach drei Jahren diese abgeschlossen und das Abitur in der Tasche zu haben.

Im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich kann die Privatschule noch Ausbildungsplätze vermitteln. Interessenten können sich an das Sekretariat wenden.

Kontakt Tel. 02192 9337258 oder E-Mail an sekretariat@bk-hw.de

(büba)