Hückeswagen: Endspurt beim Lions-Adventskalender

Hückeswagen: Endspurt beim Lions-Adventskalender

Über 90 Prozent der Adventskalender des Lions-Clubs sind in Wermelskirchen, Hückeswagen, Rade und Wipperfürth verkauft. Weil der Rest auch noch verkauft werden soll, unterstützt der Lions-Club die Verkaufsstellen mit einem eigenen Stand im Foyer auf dem Indoor-Weihnachtsmarkt in Dabringhausen am 2. und 3. Dezember. Auch auf dem Adventsmarkt in Wipperfürth am 1. und 2. Dezember sind sie vertreten.

270 Preise im Wert von mehr als 10.000 Euro warten auf die Gewinner: Barpreise und Einkaufsgutscheine von fünf bis 250 Euro, Goldbarren im Wert von 200 Euro, Warengutscheine von Apotheken über Buchhandlungen, Juweliere, Bäckereien bis zu Spielzeugläden. Alle Preise sind gespendet. So gehen vom Verkaufserlös nur die Produktionskosten ab - der Reinerlös von etwa 12.000 Euro kommt den Projekten für und mit Kindern in den vier Städten zugute, z. B. den Ferienkinderstädten oder dem Gesundheitsförderprogramm "Klasse 2000" - ein Projekt zur Gewalt- und Suchtprävention in Grundschulen.

Bis Sonntag sind die Kalender für fünf Euro erhältlich. Jeder Kalender hat eine Losnummer. Die Gewinne werden täglich in der BM veröffentlicht und sind auf der Internetseite des Lions-Clubs nachzusehen. Dort stehen auch die Verkaufsstellen. www.lions.de/web/lc-wermelskirchen-wipperfuerth/adventskalender-2017

(BM)