1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Einsatz für die Belange Behinderter

Hückeswagen : Einsatz für die Belange Behinderter

In dieser Woche hat der Stadtrat einstimmig die Gründung einer Interessen-Vertretung für Menschen mit Behinderung beschlossen. Schon in der nächsten Woche soll der Beschluss umgesetzt werden.

Brigitte Thiel lädt zum ersten Treffen der Interessen-Vertretung für Donnerstag, 11. Oktober, 17 Uhr, ins Altenzentrum Johannesstift ein. Alle, die sich für die Belange Behinderter in Hückeswagen einsetzen möchten oder ihre Ideen für eine behindertenfreundliche Stadt einbringen wollen, sind willkommen. Die Interessen-Vertretung soll ausdrücklich allen offen stehen. Das war auch im Rat von den Fraktionen unterstrichen worden.

Brigitte Thiel legt Wert darauf, dass sie als Privatfrau die Initiative ergreift und nicht als Vorsitzende der FaB oder Funktionärin der Rehabilitations- und Behindertensportgemeinschaft.

Als Mutter eines Sohns mit Down-Syndrom setzt sich die Hückeswagenerin seit Jahrzehnten für mehr Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben in der Kleinstadt ein. Im Frühjahr hatte sie im Sozialausschuss den Antrag auf Gründung eines Behinderten-Beirats eingebracht, dafür aber keine politische Mehrheit gefunden.

(RP)