1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Thomas Godoj in Hückeswagen: DSDS-Gewinner rockt den Etapler Platz

Thomas Godoj in Hückeswagen : DSDS-Gewinner rockt den Etapler Platz

Wenn der Star durch das Mikrofon brüllt: "Hückeswagener, kann ich Eure Hände sehen?", dann folgt das aufmerksame Publikum diesem Aufruf unverzüglich.

Als der Recklinghauser Rockstar Thomas Godoj mit einem sympathischen Lächeln die Bühne betritt, schmelzen die Herzen vor allem der sich in der ersten Zuschauerreihe drängenden Damen nur so dahin.

Rita Halborn war mit drei Freundinnen, allesamt seit sechs Jahren eingefleischte Fans des jungenhaften Ruhrpottlers, aus Paderborn angereist. "Wenn Thomas schon mitten in der neuen Tournee ein Freifestival in Hückeswagen gibt, dann dürfen wir dieses Event doch auf gar keinen Fall versäumen", meint Rita Halborn. Sie hatte ihr Zelt bereits am Freitagabend vor der Sparkassen-Bühne aufgebaut und dort mit ihrer Fanclique übernachtet.

Der Gewinner der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) von 2008 lockte am Samstagabend mit seinen neuen Songs von dem am 31. Mai erschienenen Album "Männer sind so" etliche hundert Zuschauer auf den Etapler Platz, auf dem anlässlich des Familien- und Jugendtags die Konzertbühne aufgebaut worden war. Vieler Hückeswagener drängten sich ab 20 Uhr neugierig auf dem Parkplatz, um einen Blick auf den "Superstar" zu ergattern. Übers Internet hatten sich zudem etwa 50 Fans aus ganz NRW verabredet, um ihr Idol live auf der Open-Air-Bühne in der Schloss-Stadt zu erleben.

  • Fotos : Das war der Familien- und Jugendtag in Hückeswagen
  • Familien- Und Jugendtag in Hückeswagen : "Hückeswagen überrascht" mit Spitzenfest
  • Leser fotografieren Blütenpracht : Frühling in Hückeswagen

Der 35-jährige Sänger weiß nach fünfjähriger, kometenhaft verlaufender Profi-Karriere, wie man sein Publikum mitreißen muss. Mit seinem neuen Hit "Ich fang den Regen auf" eröffnet der Star, der sich bereits eine Platin-Schallplatte ersungen hat, das Sommerkonzert für "Hückeswagen überrascht". Und als er vor der Pause seine Zuhörer mit dem ebenfalls neuen Stück "Papierflieger" verzaubert, ist das für Dutzende seiner Fans das Kommando, zahlreiche weiße Papierflugzeuge über die Menschenmassen gleiten zu lassen.

Die Besucherinnen Birgit Breuer und Britta Bognanni lassen sich von der berauschenden Konzertatmosphäre treiben: "Wir haben tolles Wetter und eine richtige Festivalstimmung, wie es sich für ein Open-Air-Konzert gehört", stellten sie — stellvertretende für die vielen Hundert auf dem Etapler Platz — zufrieden fest.

(mpa)