1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: DRK: Aufbruch mit neuem Vorstand

Hückeswagen : DRK: Aufbruch mit neuem Vorstand

Rolf Braun nimmt kein Blatt vor den Mund: "Der DRK-Ortsverein Hückeswagen lag am Boden", sagt der Kreisgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes. Die finanziellen Probleme seien noch nicht behoben, die Ausbildung müsse aktiviert, die Blutspenden stabilisiert und ausgebaut werden. Hintergrund: Anfang März musste Michael Dahmen, der erst im September zum neuen Ortsvorsitzenden gewählt worden war, aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. Daher übernahm der Kreisverband für mehrere Wochen die Geschäfte. Doch jetzt ist Aufbruchstimmung im DRK-Haus in Hartkopsbever zu spüren, denn das DRK hat mit Hans-Peter Propach einen neuen Vorsitzenden und zudem ein neues, junges Vorstandsteam.

Der 60-jährige Propach stieß erst vor einem Jahr zum DRK. Der Hückeswagener war früher bei der Feuerwehr der Bayer AG beschäftigt und zudem im Rettungsdienst tätig. Jetzt ist er Vorruheständler und hat entsprechend Zeit. "Ich bin immer wieder aus dem Ortsverein angesprochen worden, ob ich nicht neuer Vorsitzender werden wolle", erzählt er. Irgendwann beschloss er, dass er sich dieser Verantwortung stellen will.

Ihm zur Seite stehen sein Stellvertreter Thomas Hainski, der auch Bereitschaftsleiter ist, die Schatzmeisterin Michelle Russo, der stellvertretende Bereitschaftsleiter Niklas Kuhlmann und die Blutspende-Beauftragte Hertha Scheider. Michelle Russo leitet das Jugend-Rotkreuz; ihr zur Seite stehen René Marquardt und Stefanie Busch.

"Es gibt noch viel zu tun", betont Rolf Braun. "Aber wir haben unsere Hausaufgaben gemacht." Ziel sei es, mit einem jungen Team die altbewährten Tugenden des DRK wieder aufleben zu lassen. Schließlich habe der Ortsverband eine lange Tradition und einen guten Namen. Die Zeit der persönlichen Fehler und des fehlenden Durchsetzungsvermögens sei zu Ende. Das will Hans-Peter Propach auch dadurch erreichen, dass er die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt: "Wir werden hier viel im Team arbeiten", verspricht der neue Vorsitzende.

(RP)