Hückeswagen: Das Island bekommt bald neue Sitzgelegenheiten

Hückeswagen : Das Island bekommt bald neue Sitzgelegenheiten

Bei der Abstimmung des Vereins "(D)ein Euro für Hückeswagen" siegte dieser Vorschlag mit großem Vorsprung.

Schön ist nun wahrlich etwas anderes - da hilft auch die Bemalung nichts mehr, die bei der "Nacht der Kunst" vor zwei Jahren von Graffiti-Künstlern aufgetragen wurde: Die Sitzgelegenheiten an der Islandstraße sind marode. Das Holz ist vergammelt und teilweise schon weggebrochen. Doch Abhilfe ist in Sicht, denn der Ein-Euro-Verein will nun für neue Sitzgelegenheiten sorgen. Das teilt Andreas Pohl, der Initiator dieses Fördervereins und Vorsitzende des Beirats, mit.

Von den etwa 270 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern hatten bei der jüngsten Abstimmung, die vom 20. Juni bis 20. Juli lief, 88 eine gültige Stimme abgegeben. Mit der absoluten Mehrheit von fast 58 Prozent ging der Projektvorschlag "Erneuerung der Sitzgelegenheiten in der Islandstraße" als Sieger hervor - 51 Mitglieder votierten dafür. 20 wollten, dass das Geld des Vereins für die Umgestaltung des Spielplatzes an der Parkstraße oberhalb der Schulbushaltestelle im Brunsbachtal ausgegeben wird. Und nur 17 stimmten für den Projektvorschlag, der die Installation von sogenannten Umkleideschnecken an der Bever-Talsperre vorsah.

"Wir werden uns nun direkt mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzen, um in Abstimmung geeignete Sitzgelegenheiten auszusuchen", betonte Pohl. "Wir können ja schließlich nicht ungefragt einfach mit eigenem Bagger anrücken." Bei der ersten Abstimmung in diesem Jahr hatten sich die Mitglieder im Frühjahr mehrheitlich für ein großflächiges Graffiti an der Fassade des Bürgerbads ausgesprochen. "Dazu laufen Gespräche und Vorbereitungen hinter den Kulissen", teilte Pohl mit.

Bei der Beiratssitzung wurde zudem beschlossen, dass der Ein-Euro-Verein aus Gründen der Mitgliederwerbung erstmals am Altstadtfest teilnehmen wird. "Derzeit ist ein Vereinslogo sowie ein Flyer in Arbeit. Auch die Standbesetzung wird geplant", berichtete Vorsitzender Yong-Hun Kim. Unter allen, die am Altstadtfest-Sonntag, 10. September, dem Verein beitreten, wird ein Gutschein für ein Essen im Altstadt-Restaurant "Zum Justhof" verlost.

Das Ziel des Vereins ist es, möglichst viele Mitglieder zu gewinnen, die mindestens einen Euro monatlich als Beitrag leisten. Diese Beiträge sollen danach in soziale, kulturelle und sportliche Projekte und Ideen in Hückeswagen investiert werden. www.1eur-hw.de

(büba)
Mehr von RP ONLINE