Rätsel: Das große Silvesterquiz rund um Hückeswagen

Rätsel: Das große Silvesterquiz rund um Hückeswagen

Wie gut kennen Sie Ihre Stadt? Beim Silvesterquiz 2017 zur Schloss-Stadt können die Leser der Bergischen Morgenpost beweisen, dass sie Kenner ihrer Heimatstadt sind.

Außerdem gibt es viele attraktive Preise zu gewinnen - sofern denn der Redaktion die richtige Lösung genannt wird. Also einfach mitmachen und Spaß haben!

Und wie gut wissen Sie darüber Bescheid, was in diesem Jahr in der Schloss-Stadt passiert ist? Das will unsere Redaktion von ihren Lesern wissen und stellt ihnen deshalb in diesem Quiz 28 mehr oder weniger knifflige Fragen zu Hückeswagen 2017. Die Buchstaben vor der jeweils richtigen Antwort ergeben Lösungsworte, die in diesem Jahr eine wichtige Rolle in und für Hückeswagen spielten.

1. Was war der Grund für den Kellerbrand an Neujahr auf dem Fürstenberg? w) ein Weihnachtsbaum d) eine Silvesterrakete b) ein Neujährchen

2. Wer stand völlig hilflos auf der zugefrorenen Wupper-Talsperre bei Haus Hammerstein? e) mehrere Frischlinge i) ein Eisangler a) ein Hochzeitspaar

3. Wie lang war die Ölspur, die sich durch ganz Hückeswagen zog? e) 3,14 Kilometer r) 14 Kilometer s) 47,11 Kilometer

4. Wo endete die Verfolgungsfahrt eines 21-jährigen Autofahrers, der unter Drogen stand? s) in einer Gartenlaube x) im Rosengarten q) im Stadtparkteich

5. Was lockte Anfang März an die 200 Neugierige an die Bever? u) ein Fotoshooting mit Nackt-Model Micaela Schäfer w) die Grundsteinlegung für eine Bootswerft c) die gemeinsame Tagung zweier Ausschüsse

6. Wovon wollte sich die Sparkasse Ende September trennen (und tat's dann auch)? e) von ihren Sparschweinen r) von ihrem Vorstand h) von ihrer Wiehagener Filiale

7. Was wurde Anfang April das Opfer eines "Brandanschlags"? u) die Blitze in Kammerforsterhöhe t) das Kassenhäuschen des Sportplatzes z) die Figuren auf dem neuen Kreisverkehr in Wiehagen

8. Wer besuchte Ende April die Bürgerinitiative gegen den Motorradlärm? l) Innenminister Ralf Jäger u) Ministerpräsidentin Hannelore Kraft i) der Lärmschutzbeauftragte der Landesregierung, Walter Stöpsel

9. Was steht wegen des Auslaufens der finanziellen Förderung vor dem Aus? o) die Erddeponie in Großenscheidt y) die öffentlichen Telefonzellen in der Stadt t) das Windrad in Röttgen

10. Was sehnten die Hückeswagener Bauern Anfang Mai sehnlichst herbei? a) Regen d) das Ende des wochenlangen Regens m) eine höhere Milchquote

11. Was fiel dem Umbau des Etapler Platzes zum Opfer? m) die Bänke u) die Bäume j) die E-Bike-Ladestation

12. Woran scheiterte der Hückeswagener Bäckermeister Jörg von Polheim im Mai? a) an einer veganen Brotsorte s) am Einzug in den Landtag l) an der Vergrößerung seines Backshops auf dem Etapler Platz

13. Was löste Anfang Juni in der Stadt rosa Zettel ab? c) Knöllchen-Ausdrucke p) digitale Hochzeitsurkunden s) städtische Smartphones

14. Welche gute Nachricht gab es im Juni aus der Kreisstadt? c) die Aussetzung der Kreisumlage für zwei Jahre x) Hückeswagen bekommt ein eigenes Jugendamt h) das Beverwasser bekommt die Note "gut"

  • Remscheid : Hückeswagen

15. Welches Team gewann das diesjährige Drachenboot-Festival? i) Überholverboot b) Pogo-Jugend t) Jo-Stift-Dragons

16. Wie lautete das Motto der diesjährigen "Mittsommernacht"? l) Forza Italia o) O'zapft is' s) Manege frei

17. Was schwebte Mitte Juni in Hückeswagen ein? q) ein Heißluftballon auf dem Schlossplatz t) die neue Fußgängerbrücke Brückenstraße d) ein Zeppelin auf dem Golfplatz Dreibäumen

18. Welche Sportart gibt es in Hückeswagen seit dem Sommer? g) Sumo-Ringen v) Sommer-Biathlon b) American Football

19. Warum sperrte die Stadt den Ratssaal? i) Unbekannten hatten ein Liter Buttersäure ausgeschüttet e) es fehlt der zweite Rettungsweg a) gleich drei tragende Balken der Holzdecke haben große Risse

20. Was wird laut Ankündigung der Stadtverwaltung zum Jahresende auslaufen? s) die Entsorgung von Windeln c) die braune Tonne h) die finanzielle Förderung historischer Bausubstanz

21. Was erreichte der Verein "(D)ein Euro für Hückeswagen" beim Altstadtfest? w) Ministerpräsident Armin Laschet wurde als Mitglied geworben y) ein Wipperfürther wird 1000. Mitglied

c) die Anmeldung von 53 neuen Mitgliedern 22. Was soll künftig in den Vorraum des Museums eingebaut werden? k) ein Hublift h) ein Aufzug i) ein Kletterseil

23. In welche Richtung blickt die Friedenstaube auf der Friedensstele von Bernhard Guski? r) nach Timbuktu d) nach Königs Wusterhausen l) zur Partnerstadt Etaples

24. Was kehrte im November auf den Schlosshof zurück? i) die ehemaligen Bürgermeister Norbert Jörgens und Uwe Ufer a) der restaurierte Brunnen o) der von den Handwerkern aufgestellte Weihnachtsbaum

25. Was soll mit dem Haus Hartmann an der Schnabelsmühle passieren? s) Abriss und Neubau z) Umwandlung in eine Großraumdisco b) Umbau in eine Tennishalle des TC Blau-Rot

26. Wie nennt sich die Bürgerinitiative, die den beschlossenen Schul-Tausch noch verhindern will? v) Das kommt nicht in die (Schul-)Tüte s) Vernunft macht Schule w) Schul-Verweis

27. In was verwandelte sich der Weihnachtsmarkt "Hüttenzauber"? e) in eine Eisbahn u) in eine Strandbar o) in eine finnische Sauna

28. Welchen Erfolg feierte die Jugendfeuerwehr in diesem Jahr? f) Jugendweihe j) Jugendstil n) Jugendflamme

STEPHAN BÜLLESBACH STELLTE DIE FRAGEN ZUSAMMEN.

(RP)