1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Corona: Oberberg verteilt Schutzmaterial an Ärzte und Pflegeheime

Corona-Pandemie : Kreis verteilt Schutzmaterial an Ärzte und Pflegeheime

Bei einer erneuten Verteilaktion hat der Oberbergische Kreis nun weitere Materialien an Pflege- und Betreuungseinrichtungen, aber unter anderem auch an Arztpraxen, Kliniken und Physiotherapeuten ausgegeben.

Die Corona-Pandemie stellt insbesondere das Gesundheitswesen vor enorme Herausforderungen. Landrat Jochen Hagt erinnert daher an die Mitarbeitern des medizinischen Bereichs und in der Pflege, „die derzeit ganz besonders gefordert sind. Sie tragen mit ihrem außerordentlichen Engagement dazu bei, dass das Infektionsgeschehen bewältigt werden kann.“ Um die Pflege und die Praxen im Kreis zu unterstützen, hilft die Kreisverwaltung ihnen bei der Beschaffung von Schutzmaterial.

Bereits Anfang April gab die Kreisverwaltung FFP2-Masken und Desinfektionsmittel an etwa 100 Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege sowie an Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen aus, darunter in Hückeswagen das Johannesstift und das „Wohnwerk“ (die BM berichtete). Bei einer erneuten Verteilaktion wurden nun weitere Materialien an Pflege- und Betreuungseinrichtungen, aber unter anderem auch an Arztpraxen, Kliniken und Physiotherapeuten ausgegeben. Mehr als 10.150 FFP2-Masken, 27.800 Mundschutze, mehr als 800 Liter Desinfektionsmittel, zirka 990 Schutzbrillen sowie zahlreiche Hand- und Überziehschuhe wurden an die 161 Abnehmer verteilt. „Der Kreis leitet die beschafften Schmutzmaterialien zum Selbstkostenpreis weiter“, berichtet Philipp Ising von der Pressestelle der Kreisverwaltung.

„Auch wir sind abhängig von dem vorhandenen Angebot auf dem Markt“, erläutert Kreisdirektor Klaus Grootens. Vorrangig müsse der eigenen Bedarf des Gesundheitsamtes und des Amts für Rettungsdienst, Brand- und Bevölkerungsschutz gedeckt werden. „Bei der Materialbeschaffung versuchen wir darüber hinaus die Nachfrage der anderen Einrichtungen zu bedienen.“ Bei der jüngsten Verteilaktion gab der Kreis auch Material an die Pflegeeinrichtungen weiter, das durch das Land für Pflegeeinrichtungen beschafft worden war: 15.000 Kittel, 24.000 Mundschutz-Bausätze, 35 FFP-Masken, 5.500 FFP2-Masken, 38.790 Mundschutze und 36.000 Paar Handschuhe.

(büba)