1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Blumenstraße bekommt keine weiteren Markierungen

Verkehr in Hückeswagen : Blumenstraße bekommt keine weiteren Markierungen

Anwohner möchte weitere Tempo-30-Hinweise. Denn er hat beobachtet, dass vor allem im hinteren Bereich der Straße, wo sich Schule und Kita befinden, die Autos wieder schneller fahren würden.

(tei.-) Die Blumenstraße in Wiehagen ist Tempo-30-Zone. Doch es wird laut Anlieger Hans-Peter Grünwald weiter viel schneller gefahren – besonders zum Ende der Straße hin, so Grundschule und Kindergarten beheimatet sind. Es gibt klare Hinweisschilder auf diese Tempo-30-Zone zu Beginn der Straße kurz hinter dem Kreisverkehr – aber danach nicht mehr. Das ärgert die Anwohner.

„Es wäre doch sinnvoll, eine Markierung Tempo 30 im hinteren Bereich, da wo die Straße leicht ansteigt, auf die Fahrbahn aufzubringen. Denn die Hinweise, die zu Beginn stehen, werden einfach ignoriert“, sagt der Anwohner am Bürgermonitor-Telefon der Redaktion.

Der wichtigste Bereich aber vor Schule und Kindergarten sei ausgenommen von der Beschilderung. „Ich verstehe da die Welt nicht mehr“, erklärt Hans-Peter Grünwald. Würde da eine Markierung aufgebracht, würden die Autofahrer wenigstens noch einmal erinnert.

Es werde keine weiteren Tempo-30-Hinweisschilder oder -Markierungen auf der Fahrbahn in der Blumenstraße geben, sagt Andreas Schröder, Leiter des Fachbereiches Ordnung und Bauen in der Stadtverwaltung. „Zu Beginn hinter dem Kreisverkehr ist die Blumenstraße als Tempo-30-Zone ausgewiesen worden. Dies gilt bis zum Ende der Straße – oder wenn das Schild aufgehoben würde.“ Wer mit einem motorisierten Fahrzeug auf der Blumenstraße fahre, befinde sich in einem Zonenbereich, wo eben nur Tempo 30 erlaubt sei. „Dafür muss man keine neuen Schilder aufstellen oder Markierungen aufbringen. „So ist die Straßenverkehrsordnung, und daran muss sich jeder halten.“