Blaue Fahnen als Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Aktion: Blaue Fahnen als Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Etwa 25 Prozent aller Frauen in Deutschland haben bereits Formen körperlicher, sexueller oder psychischer Gewalt in ihrer häuslichen Umgebung erlebt.

Am 25. November werden wieder, wie seit inzwischen vielen Jahren, bundesweit vor vielen Rathäusern und Kreishäusern blaue Fahnen als Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu sehen sein.

An der Fahnenaktion im Kampf gegen Gewalt an Frauen beteiligen sich auch wieder viele Kommunen im Oberbergischen Kreis. Foto: OBK

Auch einige der Gleichstellungsbeauftragten im Oberbergischen Kreis beteiligen sich in diesem Jahr wieder an der von der Menschenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ initiierten Fahnenaktion, teilt die Gleichstellungsstelle des Oberbegrischen Kreises mit.

  • Krefeld : Fahnen erinnern ab Freitag an häusliche Gewalt

Etwa 25 Prozent aller Frauen in Deutschland hätten bereits Formen körperlicher, sexueller oder psychischer Gewalt in ihrer häuslichen Umgebung erlebt. „Frauen werden getreten, geschlagen, an den Haaren gezogen, eingesperrt, verbal gedemütigt – das Spektrum ist breit“, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit der Fahnenaktion möchten die Gleichstellungsbeauftragten erneut auf diese bedrückenden Tatsachen aufmerksam machen. Die weithin sichtbaren Fahnen sollen mahnen: „Häusliche Gewalt ist keine Privatsache“!

(rue)
Mehr von RP ONLINE