1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Bau der Hückeswagener Löwen-Grundschule fast fertig

Schullandschaft in Hückeswagen : Bau der Löwen-Grundschule fast fertig

Beim Schulneubau läuft weiter alles nach Plan. Derzeit wird im Inneren des Gebäudes gearbeitet. Für den pünktlichen Schulstart nach den Sommerferien sieht es gut aus. Die Schulleitung hat mehrfach den Baufortschritt begutachtet.

Etwa 22 Monate ist es her, dass Bürgermeister Dietmar Persian, HEG-Geschäftsführer Dieter Klewinghaus und weitere Vertreter aus Politik, der ausführenden Baufirma und der Bürgerinitiative den symbolischen ersten Spatenstich für den Neubau der Löwen-Grundschule im Brunsbachtal getätigt haben. Seitdem hat sich auf der Baustelle neben dem Bürgerbad und unterhalb des künftigen Neubaugebiets Eschelsberg eine ganze Menge getan. Diejenigen, die regelmäßig auf der Kölner Straße oder der B 237 oberhalb des Sportzentrums mit dem Auto unterwegs sind, haben es wie im Zeitraffer mitbekommen: von den ersten Ausschachtungen über die Tiefbauarbeiten bis zum Hochziehen des Gebäudekörpers. Mittlerweile erstrahlt die Außenfassade des Schulgebäudes in der Farbenkombination grau-rot-blau, vom einstigen Rohbau-Charme ist aktuell jedenfalls nicht mehr viel übrig.

In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses im Heimatmuseum stellte HEG-Chef Klewinghaus mit einer ganzen Reihe von Bildern den aktuellen Stand vor. Der allgemeine Tenor ist: „Der Neubau schreitet zügig voran, der Zeitplan wird eingehalten.“ Auf den Bildern gibt es sowohl Impressionen aus dem Inneren der Schule, als auch von außen. „Auf den beiden Pausenhöfen, dem Spatzenhof und dem Amselhof, sind bereits die Bäume gepflanzt und die Grünanlagen angelegt worden. Die Bäume werden übrigens von der beauftragten Gärtnerei regelmäßig gewässert“, sagt Klewinghaus. Die Gerüste am Schulgebäude seien abgebaut, so dass nun die Außenanlagen angelegt und fertiggestellt werden könnten – die Flächen für Spielgeräte und Spielplätze seien bereits mit Pflasterbändern abgesteckt. „Ansonsten wird nun hauptsächlich im Inneren des Schulgebäudes gearbeitet – mit Ausnahme des Daches, denn dort werden derzeit die technischen Aufbauten vorbereitet“, sagt Klewinghaus.

  • Fotos aus Hückeswagen : Rundgang durch den Neubau der Löwen-Grundschule
  • Fotos : Eindrücke von der Baustelle der Löwen-Grundschule
  • So sieht der Vorentwurf zum Neubau
    Bauausschuss in Hückeswagen : Feuerwehr-Neubau wird noch teurer

Die Fotos aus dem Inneren des Schulgebäudes sind besonders interessant, weil diese Bereiche in der Bauphase natürlich kaum jemand zu Gesicht bekommt – anders als die äußerlich sichtbaren Veränderungen. Da kann natürlich schnell der Eindruck entstehen, dass der Bau nicht vorangeht. Das Gegenteil sei indes der Fall, wie Klewinghaus betont – und anschaulich mit einer ganzen Reihe von Bildern deutlich macht. „Dort sind die Fortschritte auch klar erkennbar. Oben sind alle Decken und Böden bereits eingebaut, es fehlen noch die Türen und die Endinstallationen für die Technik. In der mittleren Ebene werden derzeit die Böden verlegt, die Technik in den Abhangdecken eingebaut“, sagt Klewinghaus.

Auf der ersten Ebene befindet sich der Haupttechnikbereich, dort werden derzeit die Einbauschränke für elektrische Anlagen, die Heizungsverteilungen oder Pumpen eingebaut. Neben Klassenräumen, dem Aulabereich oder dem Lernzentrum zeigt der HEG-Geschäftsführer auch Bilder aus der Toilette. Dort, das ist sehr schön zu erkennen, wird die Farbkombination der Außenfassade in klein auf den Fliesen übernommen.

Aus dem Ausschuss kam die Frage, ob die Fensteranlagen komplett beschattbar sind. „Ja, alle Fenster sind mit Sonnenschutz versehen“, sagte Klewinghaus. Die kompletten Möbel seien ebenfalls bereits bestellt, die Lieferung würde nun mit den Herstellern so abgestimmt, dass alles rechtzeitig in Hückeswagen ankomme. „Parallel zu den letzten Arbeiten müssen die Klassenzimmer und alle anderen Räume noch eingerichtet werden. Das wird stressig, aber ich gehe davon aus, dass auch das klappen wird“, sagte Klewinghaus.

Bürgermeister Dietmar Persian betonte, wie richtig und wichtig die Entscheidung gewesen sei, sich für einen Generalunternehmer aus dem Mittelstand für die Bauausführung zu entscheiden. „Auch wenn es am Anfang nicht immer ganz den Anschein gehabt hat, sieht es im Moment doch danach aus, dass wir pünktlich mit allem fertig werden – und der Umzug zum geplanten Zeitpunkt über die Bühne gehen wird“, sagte Persian.

Er freue sich sehr über den Fortgang der Arbeiten – und wolle dies dem Ausschuss auch von Seiten der Mitarbeiter der Löwen-Grundschule mitteilen. „Die Schulleitung war mehrfach auch vor Ort auf der Baustelle und hat den Baufortschritt begutachtet“, sagte der Bürgermeister. Und betonte: „Die Freude in der Löwen-Grundschule ist jedenfalls auch sehr groß.“