Hückeswagen: Bahnhofstraße für Verkehr unattraktiv machen

Hückeswagen : Bahnhofstraße für Verkehr unattraktiv machen

Der Fahrer des Mittelklassewagens ist sichtlich genervt, muss er doch auf der Bachstraße hinter einem "schleichenden" Lkw herfahren. An der Einmündung zur Bahnhofstraße biegt er ab, gibt Vollgas und hofft, vor dem Laster zu landen, wenn nahe des Montanuskreisels die Peterstraße auf die Alte Ladestraße trifft. Jörg Kloppenburg (FDP) hat solche Szenen schon häufiger beobachtet, wie er im Bauausschuss berichtete. Er unterstützte damit die Meinung von Johannes Meier-Frankenfeld (SPD), der forderte: "Die Bahnhofstraße muss unattraktiver gemacht werden für den Verkehr."

Nachdem die Alte Ladestraße, die innere Ortsumgehung, vor genau sieben Jahren offiziell für den Verkehr freigegeben wurde, wurde die Bahnhofstraße 2013 provisorisch verkehrsberuhigt. Vor zwei Häusern vor und nach der Haltestelle wurden mehrere Parkbuchten markiert, zudem wurde sie durch bepflanzte Holzkästen und rot-weiße Warnbaken eingeengt. Ein erster Erfolg ist durchaus messbar: Fuhren früher bis zu 17.000 Fahrzeuge am Tag über die Bahnhofstraße, sind es heute weniger als ein Viertel.

Meier-Frankenfeld, bis vor einem Jahr Mitarbeiter des städtischen Bauamts, hat festgestellt, "dass auf der Bahnhofstraße teilweise viel zu schnell gefahren wird". Seine Vorschläge: zwei, drei Parkplätze vor dem Hotel Kniep und eine veränderte Ampelschaltung, so dass der Durchfahrtsverkehr länger warten muss.

Bauamtsleiter Andreas Schröder sagte: "Ziel ist es, die Straße im Rahmen des Innerstädtischen Entwicklungskonzept umzugestalten." Das wird aber noch dauern. Die Ampelschaltung zu verändern sei beim verantwortlichen Landesbetrieb Straßen NRW unbeliebt, weil das zu teuer sei.

Die Krux bleibt, dass die Bahnhofstraße weiter Teil der Bundesstraße 237 ist. Darauf verwies Bürgermeister Dietmar Persian. Die Alte Ladestraße werde hingegen nie eine Bundesstraße. Erst wenn die äußere Ortsumgehung gebaut sein sollte, kann die Bahnhofstraße zur Gemeindestraße zurückgestuft werden.

(büba)
Mehr von RP ONLINE