1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: B-Plan für "Ameise" auf Weg gebracht

Hückeswagen : B-Plan für "Ameise" auf Weg gebracht

Einstimmig hat der Stadtrat gestern Abend den Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Bereich "Zornige Ameise" gefasst. Er schafft Planungsrecht – und ist erste Voraussetzung, dass der neue Betreiber des Traditionslokals an der Bever Restaurant-Gebäude und Umfeld sanieren und neu gestalten kann. Deutlich wurde im Rat allerdings auch: Wenn dort um- oder ausgebaut wird oder Außenanlagen verändert werden, sind dazu Baugenehmigungen erforderlich. Sie erteilt der Oberbergische Kreis – wenn denn die erforderlichen Unterlagen des Antragstellers vollständig vorliegen und der Prüfung standhalten. Heißt konkret: Ohne Genehmigung läuft gar nichts. Bürgermeister Uwe Ufer drückte es so aus: "Der Kreis ist hier im Recht. Der Eigentümer kann nicht einfach so loslegen mit der Bauerei."

Damit bezog Ufer sich auf die Berichte in der BM: Der neue Pächter der "Zornigen Ameise" beklagt darin den vom Kreis erlassenen Baustopp. Der Kreis verweist auf "illegale Bautätigkeit". Unabhängig vom gestern beschlossenen Bebauungsplan hält sich die Stadt aus diesem Konflikt raus, denn Gesprächspartner des Investors ist und bleibt das Kreisbauamt.

(RP)