1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Auftakt der neuen Schlosskonzert-Saison

Hückeswagen : Auftakt der neuen Schlosskonzert-Saison

In Eigenregie führte die rumänische Pianistin Carmen Daniela, Hochschullehrerin für das Fach Klavier, viele bekannte Interpreten jahrelang zum „Odeon“ der Kammermusik in Hückeswagen, dem Museumssaal im Schloss. Sie machte im Rahmen der „Musik auf nordrhein-westfälischen Burgen und Schlössern“ gern hier Station. Noch beim Schlosskonzert-Auftakt im September 2005 sagte sie: „Die Atmosphäre im Museumssaal ist großartig, und das bergische Publikum erweist sich als sehr sachverständig.“ Am kommenden Samstag, 30. September, ist die virtuose Pianistin wieder da: Ab 20 Uhr eröffnet sie gemeinsam mit Patrick Roman (Klavier) und Julia van Kampen (Violoncello) die neue Schlosskonzert-Saison der Kulturgemeinde.

Dazu hat sie sich für das Konzert die Vita des vor 200 Jahren in Salzburg verstorbenen Michael Haydn als deutsch-rumänisch grenzüberschreitend ausgesucht. Im Programm treffen die Musikfreunde auf Carl-Maria von Weber, Joseph Woelfl, Anton Diabelli und Carl Ditters von Dittersdorf. Allesamt sind sie, hauptsächlich mit siebenbürger Beziehung, zur „bilateralen“ Musikfamilie eben dieses jüngeren Bruders des bekannten Joseph Haydn in Verbindung zu bringen.

In der Hückeswagener Vortragsfolge ist auch eine Uraufführung vorgesehen. Dabei handelt es sich um ein Werk des wiederentdeckten Klassikers Johann Lukas Hedwig.

Karten zum Preis von zehn Euro gibt’s im Vorverkauf im Büchermarkt sowie an der Abendkasse.

(RP)