Nachwuchs startet beim Stadtradeln in Hückeswagen Auch Kinder sammeln eifrig Kilometer

Hückeswagen · Auch die Mädchen und Jungen sind hochmotiviert und nutzen ihre Räder bei der Aktion Stadtradeln gerne für den Weg zur Schule oder zum Kindergarten.

 Auch die Kleinsten sind begeistert bei der Sache: Mutter Jarka Hense mit ihrem Sohn Bjarne. Der Vierjährige sitzt gerne auf dem Rad, wechselt aber auch schon mal mal auf sein Laufrad, denn das hat eine echt coole Sirene.

Auch die Kleinsten sind begeistert bei der Sache: Mutter Jarka Hense mit ihrem Sohn Bjarne. Der Vierjährige sitzt gerne auf dem Rad, wechselt aber auch schon mal mal auf sein Laufrad, denn das hat eine echt coole Sirene.

Foto: Jürgen Moll

Auf das blaue Puky-Rad ist Bjarne mächtig stolz. Erst vor zwei Wochen hat er es zu seinem Geburtstag geschenkt bekommen. Seitdem sind für den Vierjährigen alle Strecken, die zu Fuß zurückgelegt werden müssen, langweilig. Radfahren macht ihm viel mehr Spaß – auch bei Regen. „Bjarne liebt es im Regen und durch die Pfützen zu fahren“, berichtet Mutter Jarka Hense. Daher wird der Weg vom Höchsten zum Kindergarten „Rappelkiste“ an der Bachstraße nun so oft wie möglich mit dem Rad zurückgelegt. Und das nicht ohne Grund: Denn Bjarne zählt zu den aktiven Stadtradlern, die innerhalb von drei Wochen (4. bis 24. September) für ein gutes Klima radeln. „Wir bauen auf dem Weg zum Kindergarten extra noch eine kleine Schleife ein – so kommen wir auf knapp einen Kilometer pro Strecke“, sagt Jarka Hense. Bjarne sammelt als jüngster Teilnehmer im Team nun fleißig Kilometer für die Trailrider des ATV Hückeswagen.