1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

ATV Hückeswagen erhält 1500 Euro von der Volksbank im Bergischen Land

Hückeswagen : Volksbank unterstützt ATV mit 1500 Euro

Die Volksbank im Bergischen Land, die in Hückeswagen eine Filiale am Etapler Platz unterhält, hat verschiedene Vereine in der Region mit einer Spende bedacht. Darunter ist auch der ATV.

25.000 Euro hat die Volksbank im Bergischen Land an Vereine in der Region ausgeschüttet. Von Hückeswagen bis Haan, Remscheid bis Velbert reichten die Bewerbungen um eine „Starthilfe-Spende“, um gemeinsam aus der Krise zu kommen. Sportvereine waren genauso dabei wie Schützen, Chöre oder Freiwillige Feuerwehren. Aus Hückeswagen kommt der Sportverein ATV in den Genuss einer Spende in Höhe von 1500 Euro.

„Den meisten der unterstützten Vereinen fehlen Einnahmen aus Veranstaltungen, die normalerweise den laufenden Betrieb aufrechterhalten“, sagt Andreas Otto, Vorstandsvorsitzender der Volksbank. Ihnen hilft die Spende von 1000 bzw. 1500 Euro (je nach Vereinsgröße) ebenso, wie den Vereinen, die corona-bedingt nun neue Wege gehen, um das Vereinsleben aufrechtzuerhalten.

Vereine, die die Starthilfe-Aktion verpasst haben, müssen nicht leer ausgehen. Sie können die volksbankeigene Crowdfunding-Plattform „Bergische schaffen mehr“ (www.bergische-schaffen-mehr.de)

nutzen: Hier bekommen Vereine beim Spendensammeln für ihr Herzensprojekt gleichermaßen praktische wie finanzielle Unterstützung.

ATV-Vorsitzender Jörg von Polheim freut sich über die unerwartete Spende: „Schön, dass eine Bank an uns denkt. Das ist nicht selbstverständlich.“ Das Geld kommt zum richtigen Zeitpunkt, sind doch auch beim ATV viele Einnahmen in der Corona-Krise weggebrochen. Etwa durch die Ausfälle bei den Kursen oder die Absage des Altstadtfests. Was der Sportverein genau mit den 1500 Euro der Volksbank im Bergischen Land machen wird, soll auf einer der nächsten Vorstandssitzungen besprochen werden.

(jti/büba)