Hückeswagen: Asphalt-Kissen am Etapler Platz gefallen der FDP nicht

Hückeswagen: Asphalt-Kissen am Etapler Platz gefallen der FDP nicht

Gelungen ist aus Sicht der FDP die Neugestaltung des Etapler Platzes. Eher misslungen seien von der Optik her aber die beiden Asphalt-Kissen in der Straße Etapler Platz, die von der Einmündung Peterstraße aus zum Kreisverkehr führt. Jörg Kloppenburg kritisierte das in der Ratssitzung und fragte bei der Verwaltung nach: "Das passt doch nicht in die Optik des Platzes, warum ist das so schlicht gemacht worden?" Gepflasterte Schwellen wären ansehnlicher als der nackte Asphalt.

Das räumte Bauamtsleiter Andreas Schröder ein. Ausschlaggebend seien jedoch praktische Erwägungen gewesen: "Über die Straße Etapler Platz fahren schwere Lastwagen und Busse. Experten haben uns von einer Pflasterung abgeraten, denn die hält solchen Belastungen, anders als die Asphaltbauweise, nicht stand." Vor diesem Hintergrund seien ästhetische Überlegungen nachrangig gewesen.

(bn)