Alle Hückeswagen-Artikel vom 23. Januar 2016
In der Schloss-Stadt regnet's doppelt so viel wie in Leverkusen

HückeswagenIn der Schloss-Stadt regnet's doppelt so viel wie in Leverkusen

Trockener als üblich präsentierte sich der Dezember im 813 Quadratkilometer großen Einzugsgebiets des Wupperverbands. An allen vier Mess-Stellen lagen die Regenmengen unter dem Jahresdurchschnitt. Auch an der Bever-Talsperre: Hier maßen die Mitarbeiter des Wupperverbands mit 126 Litern pro Quadratmeter 21 Liter weniger als in einem "normalen" Dezember.

Eiskaltes Hückeswagen

HückeswagenEiskaltes Hückeswagen

Die Schloss-Stadt präsentiert sich seit einer Woche unter einer geschlossenen Schneedecke und bietet eine Reihe von wunderschönen winterlichen Ecken - wie etwa Heidt und Junkernbusch. SEITE C 2

Onleihe - Bücher ausleihen übers Internet

HückeswagenOnleihe - Bücher ausleihen übers Internet

In der Stadtbibliothek können Bücher digital ausgeliehen werden. Das Prinzip der Onleihe stellten Bücherei-Leitung und Bürgermeister vor.

Obbem Amte kunnten se datt uttreen halen

Heukeshowwer PlattObbem Amte kunnten se datt uttreen halen

Heukeshowwen Emm ahlen Heukeshowwen jowet twe'erlei Minschen: Die ehnen meinden, se wöhren jau, die angeren wu'eten förr domm verschle'ten. Die Jauen soten, wie se meinden, emm Rothus. Die Dösejen, wie die Jauen meinden, leipen enn de Stschadt römm.

Zeuge vor Gericht: Jägerin wurde schnell hysterisch

HückeswagenZeuge vor Gericht: Jägerin wurde schnell hysterisch

Zu Beginn der Beweisaufnahme im Prozess gegen die 46-jährige Frau, die zugibt, im April 2015 in Wermelskirchen-Pohlhausen ihr Vermieterpaar mit einem Jagdgewehr erschossen zu haben, ließ sie durch ihren Verteidiger die Anklage korrigieren. Die Anschuldigungen stimmten bis auf zwei Tatsachen: Richtig sei, dass der zweite Schuss den Balkon erwischt habe und nicht der erste. Und dass sie die tödlich getroffene Frau nicht an ihrer Halskette zu Boden gezerrt habe, sondern sie mit einem Stuhl zu Boden geschlagen habe.

Tagespflege im Johannesstift hat noch Plätze frei

HückeswagenTagespflege im Johannesstift hat noch Plätze frei

Das Johannesstift ist deutlich kleiner geworden als es noch vor vielen Jahren war: Mehr als 300 Senioren lebten 1980 im Altenzentrum. Inzwischen ist nach jahrelangen Umbauten, einhergehend mit neuen Konzepten für die Arbeit, nur noch für 145 Bewohner Platz in der Pflege. Auch damit ist das Johannesstift aber immer noch die mit Abstand größte Wohn- und Pflegeeinrichtung für Senioren in Hückeswagen.

Rade wirbt intensiv für die Sekundarschule
Rade wirbt intensiv für die Sekundarschule

HückeswagenRade wirbt intensiv für die Sekundarschule

Radevormwald nimmt einen erneuten Anlauf, eine Sekundarschule zu etablieren. Dafür sind mindestens 75 Anmeldungen notwendig.