1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Am Bergischen Kreisel in Hückeswagen wird an zwei Wochenenden gearbeitet

Straßenverkehr in Hückeswagen : Am Bergischen Kreisel wird an zwei Wochenenden gearbeitet

Die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung des Kreisverkehrs sind stark vom Wetter abhängig und könnten nur bei trockener Witterung realisiert werden.

Die Fahrbahnsanierung der B 483, an der seit drei Wochen im Bereich der Außenortschaft Linde gearbeitet wird, erreicht an den kommenden beiden Wochenenden auch die Innenstadt. Wie Henrike Langen, Pressesprecherin des Landesbetriebs Straßen.NRW mitteilt, wird vom 31. Juli bis 3. August zunächst eine Hälfte und vom 7. bis 10. August dann die andere Hälfte des Bergischen Kreisels bearbeitet. Dann wird zunächst die oberste Asphaltschicht abgefräst und anschließend neu aufgetragen. Der dafür eingesetzte Gussasphalt ist tragfähiger als der jetzige und soll entsprechend länger halten. Während der Arbeiten muss der Kreisverkehr an beiden Wochenenden halbseitig gesperrt werden; der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

Die erste „Schicht“ beginnt am kommenden Freitag, 31. Juli, 18 Uhr, nach dem Ende des Berufsverkehrs und dauert bis Montag, 3. August, 5 Uhr, so dass auch dann die Pendler nicht betroffen sind. „Die Zufahrt über die Rader Straße / B 483 Richtung Wiehagen und die Bergstraße ist während der Arbeiten nicht möglich“, berichtet Henrike Langen. Die Zufahrten der Alte Ladestraße (B 237) und des Mühlenwegs werden halbseitig gesperrt.

  • Die vom Brand zerstörte Brücke musste
    Nach Lkw-Brand: Bahn errichtet Behelfsbrücken : A 40 wird im August wieder für zehn Tage gesperrt
  • Auf der Strecke des RE 10
    Zugausfälle zwischen Kleve und Düsseldorf : RE 10: Warnung vor „Chaos-Wochenende“
  • Zum Nadelöhr wurde nach Ostern die
    Hans-Böckler-Straße in Dinslaken : Sanierung der Fernwärmeleitung behindert Verkehr

Am darauffolgenden Wochenende soll dann die entgegengesetzte Hälfte des Kreisverkehrs erneuert werden. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 7. August, 18 Uhr, und enden am Montag, 10. August, 5 Uhr. „Während der Arbeiten muss die Zufahrt der Bergstraße erneut voll gesperrt werden“, betont die Sprecherin. Der Mühlenweg, die Alte Ladestraße und die Rader Straße in beide Richtungen werden halbseitig gesperrt. „Die Umleitungen für die einzelnen Bauphasen werden ausgeschildert“, versichert Henrike Langen.

Die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung des Kreisverkehrs seien stark witterungsabhängig und könnten nur bei trockener Witterung realisiert werden. Foto: BM-Archiv

(büba)