Hückeswagen: Ab sofort anmelden fürs Altstadtfest

Hückeswagen: Ab sofort anmelden fürs Altstadtfest

Wer am 8. und 9. September auf dem großen Fest im Zentrum verkaufen will, sollte sich jetzt beeilen.

Es sind zwar noch fünf Monate bis zum Fest-Wochenende, aber die ersten Vorbereitungen fürs Altstadtfest laufen bereits. "Am Wochenende 8. und 9. September verwandelt sich die Hückeswagener Altstadt wieder in einen großen Festbereich mit vielen Trödelständen, Imbissbuden und Getränkewagen - und natürlich der großen Bühne auf dem Schlossplatz", berichtet Monika Winter, Geschäftsführerin des Stadtmarketings.

Damit wirklich etwas in der Altstadt los ist, brauche es viele Interessierte, die Trödel, Spezialitäten und Verpflegung anböten. "Deswegen bitten wir alle Hückeswagenerinnen und Hückeswagener sowie die Vereine, sich für einen Stand auf dem Altstadtfest zu bewerben", teilt sie mit. Dazu müsse nur ein kurzes Bewerbungsformular ausgefüllt werden.

Die Online-Anmeldung ist auf der Webseite der Schloss-Stadt Hückeswagen unter http://www.hueckeswagen.de/tourismus-kultur/altstadtfest/ erreichbar. Wer auf "Online-Bewerbung" klickt, wird Schritt für Schritt durch den Anmeldeprozess geführt. Am Ende wird die voraussichtliche Gebühr für den Stand errechnet und angezeigt. Bei einem privaten Trödelstand beträgt die Gebühr allerdings immer null Euro, "denn private Trödler können auch in diesem Jahr wieder kostenfrei beim Altstadtfest mitmachen", versichert Winter. Auf der Seite befindet sich weiterhin auch eine pdf-Datei, die ausgedruckt und per Hand ausgefüllt werden kann.

  • Radevormwald : Anmelden für Altstadtfest-Stand

Damit die Planungen und Vorbereitungen für das Altstadtfest rechtzeitig abgeschlossen werden können, gilt für Papier- wie auch für Online-Bewerbungen der Abgabeschluss am 31. Juli. Winter: "Um eine ausreichende Vorlaufzeit für die Planung zu haben, können Bewerbungen, die nach diesem Termin eingehen, leider nicht berücksichtigt werden."

Auch in diesem Jahr wird es auf dem Parkplatz an der Goethestraße keinen Trödelmarkt geben, sondern nur direkt im Festbereich Markstraße, Islandstraße und Bahnhofstraße. Die privaten Trödelstände sollten zudem in der Regel drei Meter Breite nicht überschreiten.

Monika Winter: "Im vorigen Jahr waren so viele Anmeldungen zu verzeichnen, dass es in der Vorbereitung ein Platzproblem auf dem Altstadtfest gab." Die Anmeldungen werden daher in diesem Jahr nach dem Eingangsdatum bearbeitet - getreu dem Motto: "Wenn voll ist, ist voll." Daher rät die Organisatorin allen Interessenten, schnell zu sein. www.hueckeswagen.de

(büba)
Mehr von RP ONLINE