Hückeswagen: 40 neue Realschüler wollen jetzt Instrumente spielen

Hückeswagen: 40 neue Realschüler wollen jetzt Instrumente spielen

Die Schule setzt ihre Arbeit erfolgreich fort. Am 25. und 26. November geben fünf Orchestergruppen zwei Konzerte.

70 Prozent der aktuellen Fünftklässler der Realschule werden weiter auf ihren Instrumenten spielen. Das teilte der Musiklehrer und Schulorchester-Dirigent Gerald Wasserfuhr mit. "Von 57 Schülerinnen und Schülern haben sich 40 für eine Ausbildung am Instrument entschieden, die jetzt begonnen hat", sagte Wasserfuhr.

Bis hierhin bestand die Arbeit darin, den neuen Realschülern alle Instrumente vorzustellen und sie ausprobieren zu lassen. Schließlich wurden dann mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins die Instrumente bestellt. Diese jährliche Aktion habe zum 14. Mal stattgefunden, inzwischen habe die Realschule auf diese Weise mehr als 800 Kinder an ein Instrument herangeführt, betont Wasserfuhr.

  • Mettmann : Realschüler erfolgreich bei Schachturnier in Monheim

Das Resultat der Arbeit der vergangenen sechs Jahre stellen am 25. und 26. November etwa 150 Realschüler in fünf Orchestergruppen bei zwei abendfüllenden Konzerten im Forum der Montanusschule vor. Zu hören sein werden traditionelle Volksweisen, Evergreens und Big-Band-Klassiker. Karten gibt es im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung an der Bahnhofstraße und im Sekretariat der Realschule, Kölner Straße. Schüler zahlen vier Euro Eintritt, Erwachsene acht Euro.

Sa. 25. November, 19 Uhr; So. 26. November, 18 Uhr; Forum der Montanusschule, Weststraße 37.

(büba)