Hückeswagen: 250 offene Ausbildungsplätze bei der Azubi-Hotline der IHK

Hückeswagen : 250 offene Ausbildungsplätze bei der Azubi-Hotline der IHK

Der Start ist geglückt: Die Azubi-Hotline der IHK Köln und Bonn/Rhein-Sieg hat bereits etwa 250 offene Ausbildungsplätze im Angebot. Mehr als 300 Bewerber haben sich registriert. "Für beide Seiten bestehen also gute Chancen, einen Ausbildungsvertrag abschließen zu können", heißt es in einer Pressemitteilung der IHK.

Die beliebtesten Berufe bei den Bewerbern sind Kaufmann für Büromanagement, Kaufmann im Einzelhandel, Kaufmann in Groß- und Außenhandel, Industriekaufmann, Kraftfahrzeugmechatroniker, Verkäufer, Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen, Automobilkaufmann, Immobilienkaufmann und Kaufmann für Dialogmarketing. Das deckt sich zumindest teilweise mit den Angeboten der Unternehmen. Sie meldeten bislang offene Stellen vor allem für Kaufmann im Einzelhandel, Koch, Kaufmann für Büromanagement, Verkäufer, Hotelfachmann, Restaurantfachmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, Fachmann für Systemgastronomie und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk.

"Viele Angebote sind auch und gerade für Bewerber interessant, die ihr Studium aufgegeben haben. Die duale Ausbildung mit ihrem höheren Praxisanteil liegt vielen jungen Leuten mehr und bietet in vielen Bereichen ähnlich gute Karrierechancen wie ein Studium", sagt Gregor Berghausen, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Köln. Gerade im kaufmännischen Bereich würden die Unternehmen gerne auch Abiturienten oder Studienabbrecher einstellen. "Für die Unternehmen zählt die Persönlichkeit, nicht ein Umweg, den man mal genommen hat", sagt Berghausen. Besonders attraktiv sei für Bewerber mit höherem Schulabschluss das Berufsbild des Veranstaltungskaufmanns. "Hier hat die Hotline derzeit fünf Ausbildungsstellen im Angebot", berichtet er.

Die Azubi-Hotline läuft seit Jahren mit großem Erfolg. Allein im vorigen Jahr kamen 243 Ausbildungsverträge zustande.

Bewerber können sich unter Tel. 0221 1640-841 registrieren lassen. Betriebe können ihre freien Plätze unter Tel. 0221 1640-840 oder per E-Mail an hotline@koeln.ihk.de melden. Die Hotline ist bis 4. September besetzt - montags bis freitags, 9 bis 18 Uhr.

(rue)
Mehr von RP ONLINE