1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: 16-Jähriger nach Diebstahl in Haft

Hückeswagen : 16-Jähriger nach Diebstahl in Haft

Sie sind noch jung, gerade einmal 14 und 16 Jahre alt, doch bei der Polizei längst keine Unbekannten mehr. Jetzt wurde das Duo wieder auffällig - und der ältere der beiden sitzt erst einmal in Untersuchungshaft. Das teilte Polizei-Sprecher Jürgen Dzuballe mit.

Am Dienstagabend hatte ein Anwohner vom Schwarzen Weg bei der Polizei den Diebstahl eines Kleinkraftrads angezeigt. Der Roller war dem Eigentümer zwischen dem 2. und 9. Dezember aus einer Tiefgarage gestohlen worden. Während der Aufnahme der Anzeige meldete sich ein Zeuge bei den Polizeibeamten, der angab, ein herrenloses Zweirad in den Wupperauen gefunden zu haben. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass es sich dabei um den gestohlenen Roller handelte. Der Auspuff war noch warm.

Im Rahmen der sogenannten Nahbereichsfahndung trafen die Polizisten auf zwei bekannte Gesichter, einen 14-jährigen Hückeswagener und seinen zwei Jahre älteren Kumpel. Sie räumten zwar ein, mit dem Roller gefahren zu sein, obwohl beide keine Fahrerlaubnis besitzen, stritten den Diebstahl jedoch ab. Als mutmaßlichen Täter nannten sie den Beamten einen 13-jährigen Hückeswagener.

Dem 16-Jährigen ließen sie eine Blutprobe entnehmen, da er einräumte, Cannabis konsumiert zu haben. Während der 14-Jährige in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben wurde, nahmen die Beamten den 16-Jährigen vorläufig fest. Am Mittwochnachmittag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der bestimmte, dass der junge Hückeswagener vorerst hinter Gitter muss.

(büba)