Hückelhoven: Wiedereröffnung der "Netto"-Filiale

Hückelhoven: Wiedereröffnung der "Netto"-Filiale

Der Markt in Ratheim lädt nach mehrwöchigem Umbau ab 6. März wieder Kunden ein.

Nach mehrwöchiger Umbauphase begrüßt der Netto Marken-Discount an der Ernst-Reuter-Straße 5 in Ratheim wieder seine Kunden. Am 6. März werden die Türen des 894 Quadratmeter großen Marktes wieder geöffnet.

Der Ratheimer Netto Markt zeigt sich nach der Wiedereröffnung moderner und entsprechend dem aktuellen Netto-Konzept. Dabei wartet er mit einer Bake-Off-Station auf. Neben dem Bäcker in der Vorkassenzone werden jetzt auch im Markt selbst täglich frische, lose Backwaren angeboten. Dass der Fokus des Händlers auch auf Regionalität liegt, wird durch die neue Netto-Eigenmarke "Markttag" für Obst und Gemüse deutlich: Jeder der mehr als 50 "Markttag"-Artikel ist mit einem QR-Code versehen, welchen Verbraucher scannen und so die Herkunft des Produktes nachvollziehen können. So wird mehr Transparenz ermöglicht.

  • Dinslaken : Netto-Filiale eröffnet nach Umbau neu

Seinem gesellschaftlichen Engagement bleibe Netto treu, heißt es. Neben der Partnerschaft mit WWF ist Netto auch Partner von "Deutschland rundet auf": Kunden können auf Wunsch den Einkaufsbetrag aufrunden und so an soziale Projekte in Deutschland spenden. Den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen zeige Netto dadurch, dass die Eigenmarke "BioBio" mehr als 200 Produkte umfasse und Netto zu den größten Bio-Händlern in Deutschland zähle.

(nk)