Hückelhoven: Wandern auf dem Neanderlandsteig

Hückelhoven: Wandern auf dem Neanderlandsteig

17 Etappen umfasst der rund 240 Kilometer lange Neanderlandsteig, der sich im Niederbergischen Land, auf dem Gebiet des Kreises Mettmann und den angrenzenden Städten Essen, Düsseldorf und Solingen ausdehnt. Die Hückelhovener Wanderfrauen nehmen am 7. und 14. November die 11. Etappe in Angriff. Diese führt ohne Steigungen auf 15 Kilometern durch die Wälder im Norden des Neanderlandes mit Bächen und Seen. Die letzten 2,5 Kilometer sorgen dann noch einmal für eine Überraschung. "Das Landschaftsbild ändert sich unerwartet", sagt Wanderführerin Dorothee Mühlenbruch, "man befindet sich im Erholungspark Volkardey zwischen Silbersee und Grünem See, wo die Etappe zünftig auf einem Reiterhof enden."

Die Kurz-und-Gut-Wanderung findet am 17. November statt. Dabei wird eine zehn Kilometer lange Etappe von Schloss Burgau bis Birkesdorf erwandert. Im Internet gibt es auch schon den Wanderplan für 2018. Wie immer gibt es Natur, lauschige Plätze und viele ursprüngliche Pfade zu entdecken. Viele der Touren haben neben dem landschaftlichen Genuss auch ein geschichtliches oder kulturelles Highlight. Wanderfreudige können sich auf Burgen, historische Straßen, ein Matronen-Heiligtum und ein abwechslungsreiches Wanderjahr freuen. Infos gibt es bei Dorothee Mühlenbruch (02433 4474976).

(RP)
Mehr von RP ONLINE