Hückelhoven: Von den Haagsingers zur Staatsoper

Hückelhoven: Von den Haagsingers zur Staatsoper

Chorleiterin geht nach Wien. Abschied am 4. März in der Denkmalkirche.

Sie war Chormitglied bei André Rieu (2000/'01), die Violetta in "La Traviata" (2006 in Karlsruhe), machte ihren Master im klassischen Gesang am Konservatorium Maastricht. Severine Joordens, 1975 in Berg en Terblijt im limburgischen Dreiländereck geboren, Gesangsdozentin an der Wegberger Musicalschule Powerstage, hat neun Jahre lang den evangelischen Chor Haag Singers geleitet. Der nimmt zum 28. Februar Abschied, denn die Sopranistin hat ein Engagement an der Wiener Staatsoper erhalten und wird ihren musikalischen Wirkungskreis nach Wien verlegen.

Die 18 sangesfreudigen Männer und Frauen trennen sich "mit einem lachenden und einem weinenden Auge", heißt es im Gemeindebrief. "Unzählige schöne Probenstunden, stimmungsvolle Gottesdienste, erfolgreiche Konzerte, aber auch unterhaltsame gemeinsame Stunden außerhalb der musikalischen Arbeit liegen hinter uns." Der Chor wünscht seiner langjährigen Leiterin viel Erfolg. Alle guten Wünsche will er "verpacken" in einem musikalisch gestalteten Gottesdienst. Alle Gemeindeglieder sind dazu eingeladen, Severine Joordens zu verabschieden am Sonntag, 4. März, um 10.30 Uhr in der Denkmalkirche an der Haagstraße.

(gala)