Hückelhoven: Vielfalt musikalischer Glanzpunkte

Hückelhoven : Vielfalt musikalischer Glanzpunkte

Vom Kult-Musical Rocky Horror Show über die Klassiker der goldenen Swing-Ära bis hin zum subtilen A-Capella-Genuss: Die Event-Agentur Kultur Pur bietet in der neuen Saison wieder ein attraktives Programm für Musikfreunde.

Eines muss man Jürgen Laaser lassen: Der Chef der Event-Agentur Kultur Pur hat ein Händchen für ein niveauvoll-unterhaltsames kulturelles Programm. Von Herbst bis Frühjahr kann sich Hückelhoven wieder auf Hochkaräter vielfältiger Art aus dem Musikgeschäft freuen.

Los geht es am Freitag, 31. Oktober, 20 Uhr, wenn Götz Alsmann mit seiner Band den Broadway und seine Protagonisten feiert. Der König des deutschen Jazzschlagers präsentiert in Hückelhoven die Vorpremiere der Tour "Broadway". Allen Songs - zu hören sein werden Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin, Jerome Kern, Rodgers & Hammerstein und anderen - wurde der bekannte Alsmann-Sound verpasst. Weiter geht es am Sonntag, 30. November, 18 Uhr. Zu Gast sind dann "Die 12 Tenöre", und zwar zum dritten Mal. "Zwei Mal waren die Shows schon ausverkauft", sagt Laaser, der frische Songs und bewährte Klassiker mit stimmlicher Vielfalt ankündigt.

Ganz neue Wege gehen die beliebten Unplugged-Musiker von "beets'n'berries" am Samstag, 6. Dezember, 20 Uhr. "Beets meets" heißt es ganz neu - und damit erfüllen sich die Musiker einen Wunsch, denn erstmals werden sie mit befreundeten Gastmusikern auftreten. "Wir haben Leute aus unterschiedlichen Bereichen gesucht, mit dabei sind sowohl Vokalisten als auch Instrumentalisten", sagt Beets-Sängerin Natascha Wenrich. Zwar befindet sich das Projekt noch in der Konzeptionsphase, doch klar ist, dass Rock und Pop auf die Bühne kommt. Natascha Wenrich ist schon sehr gespannt: "Da werden Leute aufeinandertreffen, die noch nie zusammen Musik gemacht haben." In dem neuen Programm intensiviert werden sollen Improvisation und Entertainment.

Was Jürgen Laaser 1999 als einmalige Show präsentieren wollte, kommt am Samstag, 31. Januar, 20 Uhr, nun schon zum 16. Mal auf die Bühne: "Musical and More" heißt es dann. Erwartet werden Topstars der europäischen Musicalszene, darunter Petra Madita Kübitz, Valerie Scott , Sascha Krebs, Amber Schoop und erstmals der Norweger Ynge Gasoy Romdal.

Erstmals in der Region zu Gast sind "Viva Voce", die unbestrittenen Popstars der A-Capella-Szene. Von den Franken wird am Samstag, 18. April, 20 Uhr, das brandneue Programm "Ego" zu hören sein. Ein satter Vocal-Pop-Sound, eine brillante Bühnenshow, viel Witz, Charme und Humor - das ist "Viva Voce".

Zum Abschluss kommt "The Rocky Horror Show" nach Hückelhoven. Am Samstag, 2. Mai, 20 Uhr, entführt das Gastspiel des Westfälischen Landestheaters das Publikum in eine frivole Welt. Mit der Uraufführung des Musicals von Richard O'Brien erlebte das Musiktheater 1973 eine Revolution, deren Auswirkungen bis heute prägend sind.

(RP)
Mehr von RP ONLINE