Hückelhoven: Unterwegs im Talentparcours

Hückelhoven : Unterwegs im Talentparcours

Schüler erkunden ihre Fähigkeiten in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern.

Erkenne ich das Konstruktionsprinzip beim Zusammenbau einer Brücke? Wie geschickt bin ich beim Gebrauch verschiedener Werkzeuge? Kann ich einen Binärcode entschlüsseln? Wie hoch ist meine Arbeitsgeschwindigkeit beim Einbau von Metallschrauben? Habe ich handwerkliches Geschick und macht mir die Arbeit mit Lebensmitteln Spaß? Wie steht es mit meinen mathematischen Fähigkeiten?

Diese und viele andere Fragen stellten sich die Schüler und Schülerinnen der Leonardo da Vinci Gesamtschule Hückelhoven bei ihrer persönlicher Entdeckungsreise in den Bereichen Mathematik - Informatik - Naturwissenschaften und Technik (MINT).

Beim Lösen praxisnaher Aufgaben lernten sie nicht nur Tätigkeiten aus verschiedenen Berufen kennen, sondern fanden vor allem heraus, wo ihre persönlichen Interessen und Stärken liegen, um im späteren Schulverlauf Praktika nach diesen Kriterien auszuwählen. Für den 8. Jahrgang wurden im Foyer der Gesamtschule viele Stationen aufgebaut. Diese repräsentierten verschiedene MINT-Berufe, bei denen sich schon jetzt ein besonderer Fachkräftemangel zeigt. Die Jugendlichen lernten Herausforderungen kennen, die bestimmte Branchen mit sich bringen. Die Ergebnisse an jeder Station wurden dokumentiert und später individuell ausgewertet.

Das Besondere an diesem Parcours: Die Leonardo da Vinci Gesamtschule hat einen eigenen Talentparcours entwickelt, um unabhängig von externen Anbietern zu sein. Dieser bereitet die Potenzialanalyse vor und wird nun regelmäßig in den folgenden Jahren eingesetzt. Somit werden alle zukünftigen Schüler der Gesamtschule von dem zusätzlichen Bauteil der MINT-Berufsorientierung profitieren.

(RP)