Nach dem Stern des Sports Staatssekretärin wird Teil eines As-Ka-Do-Projekts

Hückelhoven · Gonca Türkeli-Dehnert hat in Hückelhoven angeboten, an dem Mentoren-Programm teilzunehmen. So können Jugendliche Einblicke in ihre Arbeit erhalten.

 NRW-Staatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert (l.) besucht den Verein As-Ka-Do. Landtagsabgeordneter Stefan Lenzen (2.v.l., FDP) und der 2. stellv. Bürgermeister Karsten Münter (3.v.l., CDU) hören Kaan Cevahir zu.

NRW-Staatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert (l.) besucht den Verein As-Ka-Do. Landtagsabgeordneter Stefan Lenzen (2.v.l., FDP) und der 2. stellv. Bürgermeister Karsten Münter (3.v.l., CDU) hören Kaan Cevahir zu.

Foto: Laaser, Jürgen (jl)

Die offizielle Preisverleihung des Bundeswettbewerbs „Sterne des Sports“ erlebte Kaan Cevahir in einem Zustand größter Anspannung und Nervosität. In der Heinsberger Geschäftsstelle der Volksbank wurden per Internet-Übertragung kurze Imagefilme über die Finalisten aus jedem Bundesland gezeigt. Und es wurde nochmal richtig spannend, ehe klar war, dass das von ihm und seinen Mitstreitern initiierte Projekt „Young Minds“ des Hückelhovener Vereins As-Ka-Do auf dem dritten Platz gelandet war.