1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Hückelhoven: Sozialarbeit für Schulmüde und Übergang in den Beruf

Hückelhoven : Sozialarbeit für Schulmüde und Übergang in den Beruf

Hückelhoven hat Geld für zwei Stellen beantragt.

In Hückelhoven soll Schulsozialarbeit Bestand haben. Wie es ab dem kommenden Schuljahr weitergeht, teilte die Verwaltung in der jüngsten Schulausschusssitzung mit. Ab 1. August will die Stadt zwei Schulsozialarbeiterinnen beschäftigen.

Die Landesregierung NRW hatte im Februar darüber informiert, dass die 53 Kreise und kreisfreien Städte in NRW Landesmittel zur Beschäftigung von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern als Bildungs- und Teilhabeberater beantragen können. Hierzu stehen bis 2017 jeweils 47,7 Millionen Euro an Landesmitteln zur Verfügung. Diese Zuschüsse werden durch einen durch die Kommunen zu finanzierenden Eigenanteil auf insgesamt 67,5 Millionen Euro jährlich aufgestockt.

Mitte März stellte der Kreis Heinsberg der Stadt Hückelhoven in Aussicht, maximal zwei Schulsozialarbeiterstellen aus diesem Topf finanzieren zu können, und das wurde auch flugs beantragt. Die Verwaltung erläuterte dem Ausschuss auch die geplante Aufgabenverteilung: Eine Kraft soll sich in der Realschule, Hauptschule In der Schlee und der Förderschule vermehrt um die schulmüden Jugendlichen bemühen, damit es gelingt, dass die einen Schulabschluss erreichen.

Die zweite Kraft soll schulformübergreifend den Übergang von der Schule in den Beruf koordinieren und dazu Maßnahmen mit den einzelnen Schulen abstimmen - berufsbezogene Schulsozialarbeit, berufsvorbereitende Maßnahmen, Integrationshilfen für junge Spätaussiedler und ausländische Jugendliche, Verbesserung der Chancengleichheit sowie schulbezogene Schul- und Jugendsozialarbeit als Hilfe bei der Berufsorientierung.

Damit verbunden ist auch eine solide Grundlagenermittlung, welche Schulabgänger welchen Beruf oder weiteren Bildungsgang wählen. Ferner sind die Fakten zu ermitteln, wer nach der Schule über keine berufliche Perspektive verfügt. Für diese Jugendlichen sind besondere Maßnahmen zu konzipieren.

(gala)