1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Schulneubau in Hilfarth: Sieben Millionen für Schülergenerationen

Schulneubau in Hilfarth : Sieben Millionen für Schülergenerationen

Das Projekt ist teuer, aber das Geld ist gut investiert, meint Redakteurin Gabi Laue.

Der Schwerpunkt bei Investitionen in Hückelhoven liegt 2020 eindeutig im Bildungsbereich, die Grundschule Hilfarth ist mit 7,3 Millionen das teuerste Projekt. Dass der Neubau sinnvoller ist als eine Grundsanierung, dürfte unumstritten sein. Kritik gab es an der Kostensteigerung um fast zwei Millionen Euro. Dabei hat die Verwaltung durchaus um Einsparpotenzial gerungen, zum Beispiel die Gestaltung der Außenfläche um einige Posten abgespeckt. Nicht sparen will die Stadt bei der modernen Küche oder Umsetzung eines modernen Raumkonzepts fürs gemeinsame Lernen. Frontalunterricht war gestern. Die Millionen sind in die Schülergenerationen der nächsten Jahrzehnte gut investiert.