1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Sebastian Pufpaff am 20. September 2018 in Hückelhoven

Kabarettabend : „Alles auf Anfang“ bei Sebastian Pufpaff

Der bekannte Kabarettist gastiert am 20. September in der Aula des Gymnasiums – erstmals im Kreis Heinsberg. Der Vorverkauf läuft.

Im Rahmen der Reihe „Hückelhoven macht Kultur“ kommt der aus dem Fernsehen bekannte Kabarettist, Moderator und Entertainer Sebastian Pufpaff heute, 20. September, um 20 Uhr in die Aula des Gymnasiums. Das aktuelle Programm „Auf Anfang“ wird präsentiert von der Stadt Hückelhoven in Zusammenarbeit mit der Rurtal Produktion und dem EBV.

Anfang Oktober erhält Sebastian Pufpaff den mit 15.000 Euro am höchsten dotierten Kleinkunstpreis Deutschlands, die „Bocholter Pepperoni“. Seine Vorgänger sind unter anderem Dieter Hildebrandt, Volker Pispers und Dieter Nuhr.

Sebastian Pufpaff steht für das neue, moderne Kabarett in Deutschland und ist unaufhaltsam auf dem Weg nach oben. Nach eigenen Angaben brachte ihn sein Nachname zur Comedy. Um sich nicht verspotten zu lassen, ging Sebastian Pufpaff in die Offensive. 2010 gelang ihm der Durchbruch mit einem fulminanten Solo-Auftritt beim deutschen Kabarett-Wettbewerb Prix Pantheon, der ihm prompt den Publikumspreis einbrachte und nach dem er anschließend in der Presse als „scharfzüngig, hintersinnig und politisch herrlich unkorrekt“ bezeichnet wurde.

  • Sebastian Pufpaff gastiert im September in
    Hückelhoven : Pufpaff erstmals im Kreis Heinsberg
  • Sebastian Pufpaff (M.) mit Olaf Moll
    Kabarett-Reihe in Dormagen : Pufpaff tritt in der Kulle auf
  • Hückelhoven : Kinsky und Mockridge in der Aula

Und genau diesem Stil ist er treu geblieben – so auch in seinem aktuellen Programm „Auf Anfang“, mit dem der Kabarettist in Hückelhoven zu sehen sein wird. Sebastian Pufpaff, der zum ersten Mal überhaupt im Kreis Heinsberg gastiert, stellt sich den unbequemen politischen Fragen mit bestechender Lässigkeit, wie man es von seinen regelmäßigen Auftritten in der heute-Show kennt, wo er häufig in der Rolle eines Lobbyisten und Vertreters von Arbeitgeberinteressen auftritt.

Worum es in seinem aktuellen Programm geht, erklärt der Künstler so: „Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel-online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot, um kurz darauf wieder aufzuerstehen.“

Einige Karten für die Veranstaltung mit Sebastian Pufpaff in der Aula des Gymnasiums sind heute noch an der Abendkasse erhältlich, teilt das Team der Rurtal Produktion mit (02431 1718 oder online unter www.rurtal-produktion.de).