Schwer Verletzter Fahrer nach Überschlag auf der A46 Hückelhoven Ost

Hückelhoven : Fahrer schwer verletzt nach Überschlag auf A46

In der Nacht zu Dienstag hat sich ein Auto gegen 0.50 Uhr auf der A46 hinter der Anschlussstelle Hückelhoven-Ost in Richtung Heinsberg überschlagen. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Wie die Feuerwehr berichtet, kam der PKW auf regennasser Fahrbahn aus ungeklärter Ursache ins Schleudern. Das Fahrzeug touchierte die Mittelleitplanke, kreuzte die Fahrbahnen, überschlug sich in der Böschung und wurde wieder auf die Überholspur zurückgeschleudert.

Der Fahrer wurde schwer verletzt. Ersthelfer konnten ihn noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Auto befreien. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Aufgrund der massiven Beschädigungen am Fahrzeug musste mit technischem Gerät die Heckpartie vom Fahrzeug geöffnet werden, um an die Zusatzbatterie zu gelangen. Anders lies sich das Fahrzeug nicht stromlos schalten. Die Feuerwehr sperrte die Autobahn in Richtung Heinsberg komplett, da beide Fahrbahnen auf einer Länge von 150 Metern mit Trümmern und Erdreich verunreinigt wurden.

Ebenfalls wurde die Anschlußstelle Hückelhoven-Ost für den auffahrenden Verkehr durch die Polizei gesperrt. Einsatzende war für die Einsatzkräfte gegen 3.20 Uhr. Im Einsatz waren der Löschzug 1 Hückelhoven, die Löscheinheit Ratheim, der Rettungsdienst sowie die Autobahnpolizei mit gesamt 43 Einsatzkräften.

(RP)
Mehr von RP ONLINE