1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Radfahrer von Auto erfasst und schwer verletzt

Hückelhoven : Radfahrer von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein 50-Jähriger war mit seinem Fahrrad auf der L117 unterwegs. Wie die Polizei ersten Erkenntnissen zufolge vermutet, übersah ihn ein Autofahrer, der ihn mit seinem Wagen beim Abbiegen auf die Haube nahm.

(cpas) Bei einem Verkehrsunfall ist in Hückelhoven am Freitagnachmittag ein Radfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, sei ein 19-Jähriger Erkelenzer gegen 17 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Landstraße 117 unterwegs gewesen und wollte an einer Ampel nach links in Richtung Millich abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt überquerte ein 50-jähriger Mann aus Schaufenberg mit seinem Fahrrad die Straße in gleicher Fahrtrichtung. Für beide Fahrer stand die Ampel auf grün.

Der junge Autofahrer übersah den Radfahrer, der Vorfahrt gehabt hätte, offenbar beim Abbiegen. Sein Auto erfasste den Radfahrer auf dem Übergang, der 50-Jährige stürzte dabei auf die Windschutzscheibe.

Anschließend klagte der 50-Jährige über Kopf- und Beinschmerzen. Er musste deshalb in ein Krankenhaus gebracht werden und dort zur stationären Behandlung vorerst bleiben.