Pfingstkirmes und Schützenfest in Hückelhoven 2019

Pfingstkirmes in Hückelhoven : Kirmesattraktionen und Schützenumzug

Die Schausteller bieten Genuss und Nervenkitzel bei der Pfingstkirmes in Hückelhoven. Die Schützenbruderschaft vom heiligsten Sakrament des Altares 1646 Hückelhoven feiert ihr Schützenfest. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten am 8. und 9. Juni steht Schülerprinzessin Katharina Pey.

Rund 80 Schausteller, Händler und Gastronomen wollen vom 8. bis 11. Juni auf der traditionellen Pfingstkirmes im Herzen Hückelhovens „ordentlich Leben in die Stadt bringen“, so die Marktmeister Frank Koken und Peter Loosen. Gefühle, wie sie sonst nur Kunstflug-Piloten bei ihrer Kür erleben, verspricht Albert Ordelman, der mit seinem Hochüberkopfgeschäft „Propeller“ aus dem niederländischen Apeldoorn anreist. Die Fahrgäste sitzen in hängenden Gondeln, die sich um 360 Grad frei drehen. In 40 Metern Höhe ist eine Beschleunigung bis zu 90 km/h möglich. „Modernste Schulterbügel mit neuesten Steuerungssystemen garantieren maximale Sicherheit“, erklärt Betreiber Albert Ordelman. „Propeller ist in seiner Ausführung einzigartig“.

Erst seit Ostern lädt „Time Machine“ zu Zeitreisen ein. Auf einem sich drehenden Auslegerverbund sind zwei rotierende Kreisel für je zwölf Fahrgäste montiert. Die runden Fahrgastträger werden zusätzlich mit hydraulischer Kraft nach oben gehoben. „Im Hochbetrieb schaffen wir 42 Umdrehungen in der Minute. Nachmittags fürs Familienpublikum schalten wir dann runter auf 30 Umdrehungen pro Minute“, verrät Betreiberin Tanja Luxem. Auf vielfachen Wunsch ist die „Bayernwippe“ wieder da. Das Kult-Geschäft hat mittlerweile 30 Jahre auf dem Buckel, aber kein bisschen von seiner Anziehungskraft verloren. Durch seine rasante Fahrt, die mal nach links und mal nach rechts führt und das Karussell auf und ab wippen lässt, erfreut der zur Kategorie der Hopser zählende Klassiker nicht nur Fahrgäste, sondern auch Zuschauer.

Ein Mix aus Labyrinth und Wasserspielen ist das im thüringischen Rudolstadt beheimatete „Aqua Velis“. Die Anlage erstreckt sich über drei Etagen. „Exclusive Wasser-, Licht- und Nebeleffekte sowie große Brunnen und echte Wassersäulen zum Hindurchlaufen machen bereits das Zuschauen zum Erlebnis“, kommentiert Inhaber Hannes Hofmann. Zum wiederholten Mal nach Hückelhoven kommt „1001 Nacht“. Auf dem „fliegenden Teppich“ kann man in 27 Metern Höhe schweben.

Unter den Fahrgeschäften sind auch liebgewonnene Evergreens wie die Raupenbahn von Manfred Mainka aus Heinsberg. Die Berg-Tal-Bahn, über die sich bei voller Fahrt das grüne Segeltuch absenkt, angekündigt durch eine heulende Sirene, hat Generationen von Fahrgästen durchgeschüttelt und jauchzen lassen. Nicht fehlen darf Loosens Autoscooter, der auf der Festmeile rund um Rathaus und Gymnasium traditionell als rollende Disco fungiert. 24 kleine Flitzer düsen durch die 300-Quadratmeter-Arena, 10.000 Volt schwirren durchs Drahtnetz, das die Scooter antreibt. In den Wagen rückt man eng zusammen. „Hier haben etliche Romanzen begonnen“, weiß Betreiber Peter Loosen. An den Essensständen werden viele Köstlichkeiten angeboten: Pizza, Crêpes, Hot Dogs, Bratwürste und Fischbrötchen sind nur ein kleiner Auszug aus der Speisekarte. Am Wunschherz-Pavillon zaubert die Betreiberin mit dem Spritzbeutel für jede Lebenslage passende Sprüche auf den Lebkuchen – bei Bedarf zusätzlich Fotos.

Pfingstsamstag, 8. Juni, beginnt das Schützenfest der Bruderschaft vom Heiligsten Sakrament des Altares von 1646 um 17 Uhr mit dem Errichten des Ehrenmais für Schülerprinzessin Katharina Pey an der Kirche St. Lambertus und Barbara. Es schließt sich die Kirmeseröffnung im Hotel am Park an. Beim Festhochamt in St. Lambertus am Sonntag um 9 Uhr wird der Schülerprinzessin das Silber überrreicht, anschließend ist Kirchenparade und Gefallenenehrug am Krigerdenkmal am Markt.

Ein musikalischer Frühschoppen mit dem Trommlercorps Leonardo Doveren und den Instrumentalverein Hilfarth beginnt um 11 Uhr im Hotel am Park, und um 17 Uhr startet der Festzug mit Parade auf der Parkhofstraße am Shalompark. Begleitet wird die Bruderschaft vom Instrumentalverein Hilfarth, dem Trommerlcorps Leonardo Doveren, dem Trommlercorps Randerath, der HKG Hückelhoven, Frauengemeinschaft, Feuerwehr und Ehrengästen. Beim Schützenball wird ab 19 Uhr getanzt.

Mehr von RP ONLINE